TOP 10 bei der Anbindung an Bus und Bahn

Kreis Mettmann

Foto: Mottobild, pixabay.com/ Free-Photos

Ein deutschlandweites Ranking der Allianz pro Schiene vergleicht die Wege zum Nahverkehr in den Landkreisen.

Ermittelt wurde der Anteil der Bevölkerung, der von der Wohnung aus in maximal 600 Metern Luftlinie eine Bushaltestelle bzw. 1200 Metern einen Bahnhof mit mindestens 20 Abfahrten am Tag erreicht.

In dieser komfortablen Lage befinden sich tatsächlich 98,74 Prozent der Bevölkerung im Kreis Mettmann, und das beschert dem Kreis im bundesweiten Vergleich einen hervorragenden 10. Platz. In NRW liegt der Kreis sogar an zweiter Stelle. Das freut auch Landrat Thomas Hendele: „Diese sehr gute Nahverkehrsanbindung ist nicht zuletzt das Resultat des stetigen Bemühens des Kreises Mettmann, als Aufgabenträger für den ÖPNV in Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Städten und den Verkehrsunternehmen die bestmögliche Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Und wir ruhen uns auf dem Erreichten niemals aus, sondern haben immer den Anspruch an uns, noch besser zu werden. Als aktuelle Ziele haben wir uns gesteckt, noch flexibler, noch attraktiver und noch digitaler zu werden.“

  • Anzeige
  • Anzeige

1 Kommentar

  1. Ziel des Kreises sollte vor allem sein, „noch“ zuverlässiger zu werden. Die von den Ausfällen, Verspätungen und Kurzzügen betroffenen Nutzerinnen und Nutzer der S 68 / S 8 wissen, wovon ich spreche!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*