Tennis im TC Johannesberg bereits möglich

TC Johannesberg

Der Vorstand des TC Johannesberg freut sich, dass die Mitglieder des Vereins bereits auf den Plätzen spielen können. Vlnr: Sven Mühlig (1. Vorsitzender), Cornelia Gösch (Kassenwartin), Torben Stermann (erweiterter Vorstand), Alexandra Kropat (2. Vorsitzende). Bild: TC Johannesberg

Dank erster Corona-Lockerungen ist der Individualsport unter freiem Himmel möglich. Der TC Johannesberg hat seine Kunstrasenplätze bereits für die Außensaison vorbereitet.

Dort wird schon seit einigen Tagen wieder intensiv Tennis gespielt. Seit November ist kein Ball mehr im Tennis-Club Johannesberg übers Netz geschlagen worden. Lange mussten die Mitglieder darauf warten, dass Tennisspielen wieder möglich wurde. Jetzt, nach den ersten Lockerungen der Corona-Maßnahmen, ist das Tennisspielen unter freiem Himmel wieder erlaubt.

Der TC Johannesberg hat darauf sehr schnell reagiert und seine Kunstrasenplätze in Rekordzeit wieder für die Außensaison vorbereitet. So ist aktuell ab dem 8. März das Spielen zu zweit oder maximal zu fünft mit Personen aus maximal zwei Haushalten auf den vier Kunstrasenplätzen für die Mitglieder wieder möglich.

Passend zu der Spielmöglichkeit, bietet der Verein eine Mitgliedschaft zum Vorzugspreis von 79 Euro (für Erwachsene) in der ersten Saison an. Da das Spielen nur für Vereinsmitglieder möglich ist, empfiehlt der Vorstand die Möglichkeit zu nutzen Mitglied zu werden, um auf den Plätzen spielen zu können. „Wir arbeiten mit einer Online-Platzreservierung und haben noch Kapazitäten für neue Mitglieder frei“, erklärt der 1. Vorsitzende Sven Mühlig.

Auch die verschiedenen Medenmannschaften freuen sich immer über personelle Unterstützung. „Im Gegensatz zu den Kunstrasenplätzen des TC Johannesberg, haben die Ascheplätze anderer Vereine einen höheren Aufwand für die Aufbereitung, so dass sich der Saisonstart dort noch etwas länger hinzieht“, ergänzt Mühlig. Der Vorstand des TC Johannesberg ist auch froh über die Initiative der Mitglieder, die, entsprechend der gültigen Vorschriften der Coronaschutzverordnung, geholfen haben, die Plätze schnell in Schuss zu bringen. „Wir sind stolz auf den Einsatz unserer Mitglieder und freuen uns, unseren Mitgliedern wieder die Möglichkeit zum Tennisspielen bieten zu können“, freut sich auch die 2. Vorsitzende Alexandra Kropat. Bei weiteren Lockerungen wird auch nach und nach das Vereinsleben wieder aufgenommen.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*