Telefonpaten stehen bereit

AWO-Einrichtungsleiterin Silke Dietz vermittelt die Patenschaften Foto: Silke Dietz

Die AWO Hochdahl sowie das Hochdahler ZWAR-Netzwerk haben in Kooperation eine Telefonpatenschaft ins Leben gerufen.

Der Sinn hinter dieses Zusammenschlusses ist einfach. Menschen, die sich derzeit in Isolation befinden und den Wunsch nach Kommunikation verspüren, können sich an das Patenschaftsnetzwerk wenden. Koordiniert wird dieser Service von AWO-Einrichtungsleiterin Silke Dietz.

Wir haben schon zahlreiche Telefonpaten, die sich über einen Einsatz freuen würden”, berichtet die Initiatorin. “Bürger können sich bei uns melden und ich vermittle einen Telefonkontakt. Es geht darum, sich auszutauschen und einfach zu unterhalten. Damit wollen wir den Menschen die Isolationszeit etwas versüßen.”

Zwei feste “Telefonkunden” hat das Netzwerk bereits. Jeder weitere Gesprächspartner ist herzlich willkommen. Kontakt unter 02104- 948698. Wenn sich der Anrufbeantworter meldet, bitte drauf sprechen. Es wird zeitnah zurückgerufen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*