Tag des Polizeirufs

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Kreispolizeibehörde Mettmann beteiligt sich am Tag des Polizeinotrufs am 1. Oktober 2021 an einem bundesweiten „TwitterMarathon“. Dabei wird das Social-Media-Team der Pressestelle der Kreispolizei ab 11 Uhr morgens nicht nur über aktuelle Einsätze berichten, sondern auch einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle geben.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, einen digitalen Blick hinter die Kulissen ihrer Kreispolizeibehörde Mettmann zu werfen. Der Twitter-Kanal der Polizei ist abrufbar unter www.twitter.com/polizei_nrw_me bzw. unter dem Nutzernamen @polizei_nrw_me. Interessierte benötigen keinen eigenen Twitter-Account, um dem öffentlichen Kanal der Kreispolizeibehörde Mettmann zu folgen bzw. dessen Nachrichten zu lesen. Zusätzlich wird die Kreispolizei auch über ihre Facebook- und Instagram-Kanäle rund um das „Notruftwittern“ berichten.

Neben der Kreispolizeibehörde Mettmann nehmen auch noch nahezu alle Polizeibehörden im Land Nordrhein-Westfalen sowie neun weitere Bundesländer an dem Aktionstag teil. Hintergrund dieses „Twitter-Marathons“ ist der so genannte „Tag des Polizeinotrufs“ (110) am 1.10., bei dem Werbung für die polizeiliche Notrufnummer 110 gemacht werden soll. „Wir möchten mit diesem Tag dazu beitragen, dass die Menschen im Kreis Mettmann möglicherweise vorhandene Hemmschwellen abbauen, sich im Notfall unter der 110 hilfesuchend an die Polizei zu wenden. Die Leitstelle ist rund um die Uhr für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Die Polizei ist immer für Sie da“, erklärt Daniel Uebber, Pressesprecher und Social-Media-Manager der Kreispolizeibehörde Mettmann.

Dir gefällt dieser Artikel / Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig? ● Unterstütze unsere Arbeit mit einer einmaligen / regelmäßigen Spende oder einem Abo. ►►►

  • Anzeige
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*