Starkregen: Eine Existenzbedrohung

Kreissparkasse Düsseldorf

Starkregen in Wuppertal/ Foto: Kreissparkasse Düsseldorf

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch leider wieder die Gefahr lokaler Unwetter: Wolkenbruchartiger Regen, Gewitter und Sturm sorgten bereits Ende letzter Woche in den nördlichen Nachbarstädten für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller.

Thomas Meuser, Leiter des VersicherungsService bei der Kreissparkasse Düsseldorf, beobachtet die akuten Wetterlagen mit zunehmender Sorge und rät zur Vorkehrung. „Die Folgen eines lokalen Unwetters können schnell existenzbedrohend sein“, berichtet der Versicherungsfachmann, denn: „Der Staat ist gesetzlich nicht verpflichtet, die bei Hochwasser oder Starkregenereignissen entstandenen Schäden zu ersetzen. Wer sich selbst nicht ausreichend versichert, trägt deshalb das Risiko, Hab und Gut zu verlieren.“ Regenmengen, die die Kanalisation nicht mehr aufnehmen kann, kommen mittlerweile jeden Sommer in unserer Region vor, so Meuser und rät, den persönlichen Schutz von Hab und Gut regelmäßig zu überprüfen.

Den ersten, wichtigen Schutz bietet die ‚klassische‘ Wohngebäude- oder Hausratversicherung: „Sie sichert Schäden durch Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser ab“, sagt Meuser. Dennoch sieht er weiteren Handlungsbedarf: „Erst die Elementarversicherung hilft bei Schäden durch Starkregen, Hochwasser, Schneedruck, Lawinen, Erdrutsch oder sogar Erdbeben.“

Nahezu alle privaten Gebäude im Kreis Mettmann seien über den Versicherungspartner der Kreissparkasse Düsseldorf, die Provinzial Rheinland, versicherbar – „Jeder Hausbesitzer, Wohnungsinhaber oder sogar Mieter kann das Thema mit uns besprechen – wir kennen vernünftige und vor allem bezahlbare Lösungen.“ So richte sich der individuelle Schutz gegen Starkregen nach der Größe, der Lage und dem Wert des Hauses. „Je nach Lage kostet der Elementarversicherungsschutz für ein Einfamilienhaus im Wert von 250.000 Euro zwischen 40,– und 80,– Euro jährlich“, so Meuser. „Bei den immer häufiger auftretenden Wetterphänomenen absolut sinnvoll angelegtes Geld.“

Zusätzlicher Schutz auf dem Smartphone

„Die Provinzial Rheinland hat zusammen mit anderen öffentlichen Versicherern die Smartphone-App ‚MehrWetter‘ entwickelt“, berichtet Thomas Meuser. Die für Provinzialkunden kostenlose App biete postleitzahlengenaue Vorhersagen und Unwetterwarnungen, Prognosen für die nächsten fünf Tage und einiges mehr.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*