Stadtbücherei Hochdahl lädt zur Lesung ein

Samer Al Najjar trat mit seinen Büchern schon vermehrt in Erkrath auf Foto: Archiv/tb

“Kurzgeschichten mit Emotionen”

Heimat, Sehnsucht, Ankommen, Hoffnung und die Bedeutung von Demokratie – mit diesen Themen befasst sich Samer Al Najjar in seinen Kurzgeschichten. Vor 25 Jahren in Homs geboren, lebt der Syrer mit seiner Familie seit 2014 in Velbert und studiert an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Germanistik und Politikwissenschaften. Seit 2012 widmet er sich der Schriftstellerei und hat auch dem Erkrather Publikum seine Texte eindrucksvoll vorgetragen, etwa beim literarischen Konzert des Freundeskreises für Flüchtlinge.

Am Mittwoch, den 27.November, liest er um 18:30 Uhr ausgewählte Geschichten in der Stadtbücherei im Bürgerhaus. Nach der Lesung steht er dem Publikum für ein Gespräch zur Verfügung – für Verpflegung ist gesorgt. Die Veranstaltung wird in Kooperation der Caritas, des Freundeskreises für Flüchtlinge sowie der städtischen Integrationsbeauftragten Anna-Maria Weihrauch ausgerichtet. Der Eintritt ist frei.

Alle Interessierten können sich unter sonja_maria_thompson@hotmail.com anmelden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*