SSV im Auswärtsspiel gegen Sportfreunde Gerresheim ungeschlagen.

Bürgerreporter bhj

Der Freistoßtreffer zum 3:2 durch Osei Opoku - Foto: bhj

Auch am 19. Spieltag in der Kreisliga A ging der SSV Erkrath siegreich aus dem Spiel hervor.

(bhj) Sicherlich keine einfache Aufgabe für den SSV Erkrath bei dem alten Rivalen Sportfreunde Gerresheim. Das Spiel war eine ganz andere Nummer als das Spiel gegen den SV Oberbilk am vergangenen Wochenende.

Marius Dick, der Goalgetter der Erkrather in der Hinrunde, spielt jetzt wieder für die Sportfreunde. Also müssen die anderen Offensivspieler der Erkrather jetzt für die Tore sorgen. Und es ging auch sehr schnell als Tobias Freese in der 4. Minute für das 1:0 für den SSV Erkrath sorgte. Bei dieser Offensivaktion brauchte Tobias Freese allerdings 3 Versuche um den Ball dann doch im gegnerischen Tor unterzubringen. Jetzt sollte das Spiel erst richtig Fahrt aufnehmen. Beide Mannschaften spielten einen guten Ball und waren in der ersten Halbzeit absolut gleichwertig. Die 13. Minute brachte den Ausgleich für die Sportfreunde. Ein Moment der Unkonzentriertheit und zack war der Ball im Netz. Jetzt sah man die Jungs von Sportfreunde doch mehr in der Hälfte des SSV und in der 25. Minute gelang es ausgerechnet Marius Dick den Ball zum 2:1 für Gerresheim einzunetzen. Jetzt nahm der SSV wieder das Heft in die Hand, wollte man doch zumindest bis zur Halbzeitpause noch den Ausgleich erzielen. Das Spiel der Erkrather wurde druckvoller und Niklas Heimes war es, der in der 40. Minute den Ball zum 2:2 ins Tor setzte. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es beim 2:2. Ein sicherlich gerechtes Ergebnis.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Gerresheimer mehr Druck aufzubauen und tauchten immer wieder im Strafraum des SSV auf. Die Abwehr stand jedoch gut sodaß die Gerresheimer bis auf 2 oder 3 Situationen nicht zum Abschluss kamen. In der 66. Minute wurde ein Spieler des SSV an der Strafraumgrenze gefoult. Osei Opoku schoss den Freistoß fast aus dem Stand. Der Ball landete rechts oben im Netz der Gerresheimer. Der gute Torhüter der Sportfreunde hatte bei diesem traumhaft  geschossenen Ball keine Chance. Mit diesem Tor ließen die Bemühungen der Sportfreunde mehr und mehr nach. Sebastian Giera (Spitzname “Baum” ) war es, der in der 72. Minute zum 4:2 für den SSV Erkrath traf.

Beide Mannschaften waren gut drauf, den Gerresheimern ging dann aber die Kraft aus. Eine von Schiedsrichter Michael Muhr souverän geführte Partie.  Mit diesem Sieg verbessern sich die Erkrather auf den 7. Platz und sind nun punktgleich mit den Sportfreunden. Am nächsten Wochenende (Sonntag, 9.2.2020, Unterfeldhaus) kommt es zum Rückspiel beim SC Unterbach. Die Mutter aller Derbys!Man darf gespannt sein!


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*