SSV Erkrath – SG Benrath Hassels 4:3 (2.0)

Bürgerreporter

Symbolbild - Foto: Phillip Kofler / Pixabay

Der SSV Erkrath klettert auf Platz 9 der Tabelle.

(bhj)  Es war kalt an diesem 1. Adventssonntag im Toni Turek Stadion. Beide Mannschaften hatten in den letzten Spielen Siege verbuchen können und natürlich sollte diese kleine Erfolgsserie für beide Mannschaften weiter gehen. Für wen es dann so war? Lest selbst:

Um 15.04 pfiff der Schiedsrichter Hayri Öztürk das Spiel an. Von Beginn an waren beide Mannschaften aggressiv, gingen dabei aber konzentriert zu Werke. Die erste größere Chance hatte Tobias Freese auf dem Fuß (6. Minute), scheiterte aber am gegnerischen Schlußmann. In der 12. Minute wäre es für die SG Benrath-Hassel fast soweit gewesen doch aufgrund einer Abseitsstellung gab der Schiedsrichter den Treffer nicht. In der 15.Minute gab es die nächste gute Chance für den SSV welche aber nicht verwertet werden konnte.

In der 20. Minute war es dann soweit. Nach guter Vorarbeit von Marius Dick konnte Manuel Dominguez Gea den Führungstreffer für den SSV erzielen. Und schon 3 Minuten später war es Niklas Heimes  (23. Minute) der nach Vorarbeit durch Manuel Dominguez Gea (dieser hätte den Treffer auch selbst machen können) der das 2:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der 50.Minute dann gelang Manuel Dominguez Gea das 3:0……. Nein! Wie in der 1. Halbzeit zu ungunsten von der SG Benrath Hassels entschied der Schiedsrichter auch diesmal auf abseits. Pech für den SSV. So blieb es zunächst beim 2:0.

Die SG Benrath Hassels drückte nun nach vorne und in der 55. Minute gelang den Jungs vom Stadion am Wald der Anschlusstreffer zum 2:1. Jetzt wird’s eng, so ein Zuschauer auf Seiten des SSV Erkrath. Sollte es wirklich so kommen? Wiederum war es Manuel Dominguez Gea (58. Minute) der die Zuschauer des SSV Erkrath zum aufatmen brachte und den alten Abstand zum 3:1 wieder herstellte.

Jetzt wurde das Spiel härter. Christian Pira musste in der 60 Minute einen überaus harten Ellbogenschlag eines Gegners einstecken. Er blieb minutenlang liegen, konnte aber glücklicherweise weiterspielen. 2 gelbe Karten musste die SG Benrath Hassels aufgrund ihrer dann doch sehr harten Spielweise einstecken. Doch der SSV blieb diszipliniert und mit großem Jubel konnte wieder Manuel Dominguez Gea in der 70. Minute das 4:1 erzielen.

Zwischen der 74. und 83. Minute wurde dann fleißig ausgewechselt. Auf einmal war die Konzentration auf Seiten des SSV nicht mehr da und die SG Benrath Hassels konnte in der 85. Minute und in der 90. Minute noch 2 Tore erzielen. Es blieb aber beim insgesamt verdienten Sieg für den SSV Erkrath. Wieder ein gutes Spiel des SSV Erkrath der mit Manuel Dominguez Gea heute den Spieler des Tages stellte. Mit diesem Sieg ist man nun punktgleich mit der SG Benrath-Hassels und rangiert derzeit auf Platz 9 in der Tabelle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*