Sportvereine aus dem Kreis ME zeigen Flagge gegen Rassismus

Kreissportbund Mettmann e.V.

  • Anzeige

Trotz der Einschränkungen durch die Corona Pandemie haben die Sportvereine aus dem Kreis Mettmann in den vergangenen Wochen wieder gemeinsame Flagge gezeigt.

Wie in den letzten Jahren positionierten sich die Vereine im Rahmen der im März stattfindenden  Internationalen Wochen gegen Rassismus mit der Kampagne „Gemeinsam Flagge zeigen im KSB ME – No racism in ME“ gegen jede Form der Diskriminierung und Rassismus.

 „Mit den Fotos geben die Vereine ein klares und direktes Statement gegen Rassismus. Sie zeigen, dass Ausgrenzung in den Vereinen keine Chance hat“ so Simon Tsotsalas vom Kreissportbund. Der stellvertretende Geschäftsführer des KSB Mettmann freut sich über das Engagement der Vereine trotz der für viele Vereine schwierigen Corona-Situation. „Natürlich können die Banner, wenn es wieder möglich ist, auch sonst z.B. für Turniere, Aktionstage oder besondere Events über den KSB ME angefordert werden. Möglich ist auch, die Druckvorlage für Flyer, Plakate oder die Vereinszeitschrift zu nutzen“. So können die Vereine das ganze Jahr Flagge zeigen!

In diesem Jahr haben sich folgende Vereine an der Kampagne „No racism in ME – Gemeinsam Flagge zeigen im KSB ME“ beteiligt: 

me-sport e.V. | TV Hösel 1901 e.V. | TSV Gruiten 1884 e.V. | TSV Hochdahl 64 e.V. | TuS Homberg 1912 e.V. | Hilden Flames | Reitsportverein Gut Grund e.V. | Turn- und Sportverein 08 Lintorf e.V. | Tus Breitscheid 1972/89 e.V. | Baumberger Turn- und Sportclub 1897  | Reitverein Gut Landfrieden e.V. | Commanders Velbert | TC Angertal e.V. |  FC Mettmann 08 e.V. | CVJM Velbert e.V. | Judoclub Hilden 1951 e.V. | TC Blau Weiß Wülfrath e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*