SKFM trauert um Manfred Wege

Zwei, die die Entwicklung des Forums Sandheide maßgeblich geprägt haben: Bruno Witthoff (†) und Manfred Wege (†) - Foto: Tanja Bamme / Archiv

Im Alter von 71 Jahren verstarb am 22. Juni 2021 Manfred Wege, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des SKFM Erkrath.

Wenn man von der Projektentwicklung des Forums Sandheide und den Menschen spricht, die dieses Projekt auf den Weg gebracht haben, dann ist das unweigerlich auch mit dem Namen Manfred Wege verbunden. Er war ein Macher, brachte viele Jahre Berufserfahrung als Verwaltungschef eines amerikanischen IT-Unternehmens in sein Ehrenamt ein. Dabei hat sein Wirken im SKFM einmal ganz bescheiden begonnen. 2007 fragte er bei Karin Tost an, ob er nicht ehrenamtlich tätig werden könnte. Sein erstes Engagement startete in der Hausaufgabenbetreuung des offenen Ganztages des SKFM in der Johannes Grundschule. Es folgten weitere ehrenamtliche Tätigkeiten im Projekt Zündstoff mit Jugendlichen und schließlich auch im Arbeitslosenzentrum und in der AG – Ehrenamt. Die Arbeit mit Menschen lag ihm und gern ließ er sie an seinem Erfahrungsschatz teilhaben. Mit Bewerbungstraining half er Wiedereinsteigern Bewerbungsmappen zu erstellen und sich für eine neue Tätigkeit zu positionieren.

Manfred Wege (†). Foto: SKFM

In knapp sechs Jahren brachte sich der am 2. September 1949 geborene Manfred Wege so intensiv in die Arbeit des SKFM ein, dass er sich auch vorstellen konnte, im Vorstand aktiv zu werden. Er kandidierte und wurde 2013 auch auf Anhieb gewählt. 2015 folgte dann der Vorsitz des Vorstands und in dieser Funktion begleitete er dann maßgeblich das Projekt Forum Sandheide. 2020 bewegten ihn gesundheitliche Gründe zum Rücktritt.

Gemeinsam mit Bruno Wittloff wurde er im vergangenen Jahr für sein Engagement geehrt. Im Eingangsbereich des Forums Sandheide wird Manfred Wege mit Bruno Wittloff auch künftig allseits präsent sein. Eine Eisenstele mit meiner Bronze-Plakette ist den beiden dort gewidmet. „Es ist schade, dass Manfred Wege die Eröffnung des Forums Sandheide, dessen Entwicklung er so sehr mitgeprägt hat, nun nicht mehr miterleben wird“, bedauert SKFM Geschäftsführer Norbert Baumgarten. In Gedanken sei er an diesem Tag dennoch dabei. Und so nimmt der SKFM Abschied von Manfred Wege, einem engagierten Mitstreiter, dessen Name im SKFM und Forum Sandheide unvergessen bleiben wird.


Info: Bereits im April 2021 verstarb Bruno Witthoff, der gemeinsam mit Manfred Wege im letzten Jahr für sein Engagement geehrt wurde. Im Gemeindebrief ‚die neue stadt‘ fand Pfarrer Biskupek folgende Worte zum Abschied:
BRUNO WITTHOFF MIT 79 JAHREN VERSTORBEN | Pfarrer Gerd Verhoeven holte ihn vor vier Jahrzehnten als Rendant in unsere Franziskusgemeinde, wo er unter Mithilfe seiner lieben Frau Marianne mit großem Fleiß, hoher Kompetenz und viel Menschlichkeit die Verwaltung der Pfarrei und die Arbeit des Kirchenvorstandes mitgestaltete. Mit dem Erzbistum Köln hat er viel Gutes für uns bewirkt. Auch der SKFM Erkrath hat ihm viel zu verdanken. Nach langer Krankheit hat er es nun geschafft. Das Franziskus-Hospiz, für das er sich ebenfalls eingesetzt hat, empfand er in seinen letzten Wochen als einen Segen. Und er war ein Segen für uns! Vor Gott sind wir im Gebet mit ihm verbunden. Christoph Biskupek
Der SKFM nahm mit einem Nachruf in einer Sonderausgabe der Pinnwand Abschied von Bruno Witthoff.
Und so werden die beiden Männer, deren Namen in der Stele verewigt wurden, nur in den Gedanken und den Herzen bei der Eröffnung des Forums dabei sein.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*