September: Lesetipp der Stadtbücherei

Stadtbücherei Erkrath

Das Team der Stadtbücherei präsentiert einmal im Monat einen neuen Buchtipp für erkrath.jetzt Foto: Stadtbücherei Erkrath

Auch im August hat das Team der Stadtbücherei Erkrath wieder einen Lesetipp vorbereitet:

Bücher sind Fenster in eine andere Welt, daher möchten wir euch einmal im Monat in Kooperation mit der Stadtbücherei Erkrath verschiedene Bücher vorstellen. Das Team der Stadtbücherei, unter der Leitung von Anne Heimansberg-Schmidt, schreibt zu Beginn eines jeden Monats eine Buchrezension.

Buchtitel: Strumzeit-Triologie

  • Verlag: Hamburg Edition BW
  • Verfasser: Charlotte Link
  • Umfang: 1 USB-Stick, Spielzeit: 1365:00 Min.
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 9783965000100
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Medientipp: 

Teil I: Sturmzeit

Deutschland 1914. In Europa gärt es, auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen blickt man jedoch noch voller Zuversicht in die Zukunft. Vor allem die 18-jährige Tochter Felicia träumt von Erfolg und der großen Liebe. Ein Traum, der sie durch eine harte Zeit begleiten wird, denn die fünfzehn Jahre bis zum Desaster des Schwarzen Freitags bringen für Felicia auch Schrecken und Chaos mit sich. Doch Felicia liebt das Leben, das Risiko und das Geld, und vor allem zwei sehr gegensätzliche Männer. Inmitten der Wirren des Krieges entwickelt sie sich zu einer unabhängigen Geschäftsfrau, die hoch spielt und tief fällt. Aber eines bleibt: die tiefe Zuneigung zu ihrem Land und ihrer Familie – und ein unerschütterlicher Kampfeswille …

Teill II: Wilde Lupinen

Deutschland 1938. Die politische Lage im Land verschärft sich zusehends, doch für die junge Belle Lombard gibt es Wichtigeres: Nach ihrer Hochzeit auf Gut Lullin kehrt sie nach Berlin zurück, um ihre Karriere als Schauspielerin voranzutreiben. Während Belle damit gegen alle Widerstände ihren Traum lebt und die politischen Unruhen in Deutschland verdrängt, verfolgt auch ihre Mutter Felicia weiterhin zielstrebig ihre Interessen als Unternehmerin. Doch der drohende Zweite Weltkrieg wird auch das Leben der beiden ehrgeizigen Frauen nicht unberührt lassen und sie vor ungeahnte Entscheidungen stellen …

Teil III: Die Stunde der Erben

Deutschland 1977. Alexandra Marty hat viel von ihrer Großmutter Felicia geerbt – nicht nur deren Familiensinn, sondern vor allem auch ihren Ehrgeiz und Freiheitsdrang. Aufgewachsen in den Jahren politischer Unruhen und Veränderungen ist Alexandra eine junge Frau ihrer Zeit, kühl und zärtlich, eigenwillig und anschmiegsam, träumerisch und mit einem ausgeprägten Blick für die Wirklichkeit. Doch als sie das große Erbe Felicias antritt und das Familienunternehmen übernimmt, begeht sie einen folgenschweren Fehler, durch den auf einmal alles auf dem Spiel steht. Ein Zurück in die behütete Idylle auf dem Gut der Familie kann es nicht geben, und Alexandra muss sich entscheiden, ob sie ihren ganz eigenen unabhängigen Weg gehen möchte …

(Quelle: Katalog der Stadtbücherei)

Was hat mir am besten gefallen? (Kommentar Stadtbücherei)

Wir tauchen ein in das Leben dreier Frauen, drei Generationen einer Familie, und machen gleichzeitig eine Reise durch die bewegende deutsche Geschichte des letzten Jahrhunderts. Die Stimme der Schauspielerin Gudrun Landgrebe passt perfekt zu den Charakteren, zieht einen in die Geschichte und lässt einen nicht mehr los. 22 Stunden Hörgenuss!

Eine Ansicht der Bücher findet ihr hier. Viel Spaß beim Hören!


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*