Seit Dienstag hat Unterfeldhaus ein Drive-In Bürgertest-Zentrum

  • Anzeige
Drive-In Testzentrum in Unterfeldhaus. Foto: Susann Krüll

Schon vor dem Start um 13 Uhr bildete sich eine Schlange von acht Autos vor dem Zelt mit den Überdachten Durchfahrten auf dem Parkplatz des ehemaligen Möbelhauses an der Heinrich-Hertz-Straße in Unterfeldhaus.

Der Startschuss fiel in Anwesenheit von Dr. Jaschar Kermany, Geschäftsführer und ärztlicher Leiter der Betreiberfirma Kinoe Medical GmbH. Zusammen mit seinem Partner Karim Musleh betreibt er 36 weitere dieser Drive-in Zentren deutschlandweit, neun davon in NRW, weitere sollen folgen. Wie das bei Prämieren oft ist, hakte es hier und da ein wenig und so stand der Chef seinem Team, das von Thomas Fassbender geleitet und gestern noch drei weitere Mitarbeiter umfasste, zur Seite. Er gab einer neuen Kollegin eine Schnelleinführung, wie sie über die Webseite des Unternehmens einen QR-Code generiert. Denn gleich die ersten Unterfeldhauser, die in ihrem Stadtteil einen Bürgertest machen wollten, hatten im Vorfeld keinen QR-Code abgerufen. „In solchen Fällen müssen wir hier alle benötigten Daten eintippen, um den Code zu bekommen, den wir den einzelnen Proben zuordnen können“, erklärt Mitarbeiter Karim Lahmidi. Er legt den Ausdruck zu dem Träger, auf den sein Kollege gerade das Wattestäbchen gedrückt hat, mit dem er den Abstrich bei einer Dame genommen hat. Sie ist zusammen mit ihrer Mutter im Auto vorgefahren. „Wir haben beide morgen früh einen Friseurtermin. Und die Mitarbeiterin vom Salon Nadke hier in Unterfeldhaus hat uns bei der Terminbuchung darauf hingewiesen, dass man ab sofort den Nachweis über einen negativen Test braucht, der nicht älter als 24 Stunden sein darf“, erzählt sie. „Sie hat uns dann auch den Tipp gegeben, hierher zu fahren. Leider wussten wir nicht, dass wir uns online anmelden hätten sollen oder können“, ergänzt ihre Mutter, die auf ihrem Smartphone die Seite des Drive-In Testcenters geöffnet hat, während sie darauf wartet, dass sie als Nächste mit dem Abstrich an der Reihe ist. „Damit ich nachher zu Hause auch weiß, wo ich das Ergebnis abrufen kann“,  erklärt sie und fügt hinzu, wie froh sie sei, dass sie mit ihrer Tochter herkommen konnte.  

Foto: Susann Krüll

Der nächste in der Reihe hat den Ausdruck mit seinem individuellen QR-Code dabei, so dass Karim Lahmidi ihn nur abscannen muss und alle Daten auf seinem Rechner erscheinen. Auch dieser Testwillige benötigt den Test für den Besuch beim Friseur, übrigens bei demselben Friseur wie die beiden Damen vor ihm. Da er bereits in einer halben Stunde dort sein muss, bittet er die Mitarbeiter, ihm das Ergebnis direkt auszudrucken. „Auch diesen Service bieten wir den Kunden, die keinen Drucker haben und auch keinen Internetanschluss,“ beruhigt Fassbender Befürchtungen, dass nur die zum Drive-In kommen können, die über Smartphone, Computer, Drucker und E-Mail-Adresse verfügen.

Weitere Mitarbeiter gesucht

Foto: Susann Krüll

„Wir werden in Zukunft zwei Spuren und zwei Teams zum Registrieren und zum Vornehmen des Abstrichs einrichten und markieren. So kann man sich an der Einfahrt direkt in die entsprechende Schlange einreihen. Je nachdem, ob man mit oder ohne ausgedrucktem bzw. auf dem Handy gespeicherten QR-Code  kommt,“ so Fassbender, der sich über weitere Mitarbeiter in „seinem“ Drive-In freuen würde. Geschult werden die, die den Abstrich vornehmen, von Dr. Kermany persönlich.

„Wir bieten neben dem Nasenabstrich, der bei uns nur in einem Nasenloch und auch nur in gut zwei Zentimeter Höhe vorgenommen wird, Spucktest, vor allem für die Kids, an. Auch kann statt eines Nasen- auch ein Rachenabstrich bei denen vorgenommen werden, bei denen es in der Nase aus medizinischen oder anatomischen Gründen nicht möglich ist“, fasst er die Testmöglichkeiten zusammen, die in Unterfelshaus vorgehalten werden. Getestet wird montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr.

Infos und Terminbuchung: Auf der Seite www.coronatest-deutschland.de findet man Erkrath in der alphabetisch geordneten Standortsuche, um einen Termin zu buchen und einen individuellen QR-Code für die schnelle Registrierung zu buchen.

1 Kommentar

  1. Sehr gut, dass es nun auch in Unterfeldhaus ein Test-Center (incl. Wochenendöffnung) gibt,so muss man nicht mehr in einen anderen Ortsteil fahren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*