Schwerverletzter Kradfahrer bei Alleinunfall

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Eine 64-jährige Erkratherin verletzte sich am Donnerstagvormittag (08. Oktober 2020) bei einem Alleinunfall auf der Bergischen Allee in Erkrath so schwer, dass sie stationär in ein Krankenhaus eingewiesenwerden musste.

Das war geschehen:

Gegen 11:20 Uhr befuhr eine 64-jährige Erkratherin mit ihrem Kleinkraftrad der Marke Piaggion die Bergische Allee in Richtung Hilden. In Höhe des Kreuzungsbereiches Bergische Allee / Max-Planck-Straße / Sandheider Straße hatte sie die Absicht, nach rechts auf die Max-Planck-Straße abzubiegen. Auf regennasser Fahrbahn rutschte das Kleinkraftrad auf der Rechtsabbiegerspur weg und kam zu Fall. Die 64-Jährige verletzt sich bei dem Sturz so schwer, dass sie nach einer ersten medizinischen Behandlung vor Ort stationär in ein Krankenhaus eingewiesen wurde.
Das Kleinkraftrad wurde nur leicht beschädigt, allerdings mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*