Schwerer Verkehrsunfall in Erkrath: Seniorin verstorben

Kreispolizeibehörde Mettmann

Der Clio erfasste die Seniorin frontal.

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits berichtete, hat es am Montag (7. Dezember 2020) auf der Straße “Trills” in Erkrath einen schweren Verkehrsunfall gegeben, bei dem eine bis dato nicht identifizierte Seniorin lebensgefährlich verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde.

   – Aktuelle Fortschreibung der Polizei –
Leider musste die Kreispolizeibehörde Mettmann noch am späten Montagabend zur Kenntnis nehmen, dass die Seniorin im Krankenhaus ihren schweren Kopfverletzungen erlegen ist. Am Dienstagmittag (8. Dezember 2020) konnte die Polizei dann auch die Identität der Fußgängerin, die keinerlei persönlichen Ausweisdokumente mit sich führte, zweifelsfrei feststellen. Demnach handelt es sich bei dem Unfallopfer um eine 86-jährige Erkratherin. Inzwischen wurden nun auch Angehörige der alleinstehenden Frau über den Unfalltod ihrer Verwandten informiert.

Die Ermittlungen hinsichtlich des genauen Unfallhergangs sind bei der Polizei aktuell noch nicht abgeschlossen. Demnach ist noch offen, ob die Erkratherin die für sie maßgebliche Gehweg-Ampel bei Grünlicht überquerte. Zudem ist auch noch nicht geklärt, von welcher Richtung aus die Dame die Straße überquert hatte. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben dazu machen können, sich mit der Polizeiwache in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 in Verbindung zusetzen.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*