Schnelle Hilfe für pflegebedürftige Flutopfer

© Sebastian Hansen

Seniorendienste Stadt Hilden bieten pflegebedürftigen Opfern des Hochwassers schnelle und unbürokratische Unterstützung an

Aufgrund einer Umbaumaßnahme im Seniorenzentrum Erikaweg, die durch die Corona-Pandemie nur teilweise durchgeführt werden konnte, stehen dort bis zum nächsten Jahr zusätzliche Pflegezimmer zur Verfügung, die normalerweise leer stehen. Auf Nachfrage haben die Heimaufsicht und die Pflegekasse einer Bereitstellung der zusätzlichen Zimmer für die Hochwasseropfer zugestimmt.

Nachdem uns Freitagmorgen ein Hilferuf aus Ahrweiler erreichte, haben wir am Freitagabend im Seniorenzentrum Erikaweg eine 83-jährige pflegebedürftige Frau aus Ahrweiler aufgenommen, die durch das Hochwasser alles verloren hat. Nachdem sie ihre Wohnung fluchtartig verlassen musste ohne irgendetwas mitnehmen zu können, hatte sie anderthalb Tage ohne Strom und Wasser bei ihrer Nachbarin ausgeharrt, bis sie aus der Wohnung gerettet und von den Saarbrücker Maltesern nach Hilden gebracht wurde. Sofort wurden durch die Mitarbeitenden auf die Schnelle die notwendigen Medikamente organisiert und ein paar Kleidungsstücke, Zahnbürste, Shampoo und alles Notwendige für die erste Nacht besorgt.

Nach einem Facebook-Aufruf am Samstagmorgen hat inzwischen ein betroffener Bürger aus Hilden angerufen, dessen Wohnung vorübergehend unbewohnbar geworden ist und der dringend eine Bleibe für seine pflegebedürftige Mitbewohnerin sucht. Sie war zunächst im Krankenhaus untergebracht worden und wird nun voraussichtlich am Montag in das Seniorenzentrum Erikaweg ziehen.

Derzeit stehen weitere zwei Einzelzimmer zur Verfügung, um pflegebedürftige Menschen aus Hilden oder aus anderen betroffenen Regionen schnell und unbürokratisch für wenige Tage oder längerfristig aufzunehmen, deren Wohnung vorübergehend oder dauerhaft unbewohnbar geworden ist.

Interessenten können sich direkt an die Geschäftsführerin Beate Linz-Eßer wenden unter Tel.: 0173-2402283.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*