Scheiben nicht ordnungsgemäß enteist

Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Scheibe des Fiestas war nicht ordnungsgemäß enteist. Die Fußgängerin prallte unten rechts gegen die Windschutzscheibe.

Hilden | Erkrather fährt Fußgängerin um – Frau schwer verletzt

Am Dienstagmorgen (2. März 2021) hat ein 57 Jahre alter Autofahrer aus Erkrath an der Walder Straße in Hilden eine 49-jährige Fußgängerin umgefahren und schwer verletzt.

Das war geschehen:

Gegen 6:15 Uhr war der Erkrather mit seinem Ford Fiesta über die Max-Volmer-Straße Hilden gefahren. Als er dort auf Höhe einer Tankstelle nach rechts in die Walder Straße abbiegen wollte, bemerkte er nicht, dass zeitgleich eine Fußgängerin bei für sie Grünlicht anzeigender Ampel die Straße überquerte. So erfasste der Wagen des Erkrathers die Hildenerin, die auf die Motorhaube aufgeladen wurde und gegen die Windschutzscheibe prallte. Anschließend stürzte sie zu Boden. Dabei wurde die Frau schwer verletzt – sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die Scheiben des Fiestas nicht vollständig enteist waren (siehe Fotos) und daher die Sicht des Fahrers eingeschränkt war. Gegen den Erkrather wurde ein entsprechendes Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Die Scheibe des Fiestas war nicht ordnungsgemäß enteist.

Zur Dauer der Unfallaufnahme war die Kreuzung an der Walder Straße komplett gesperrt, wodurch es zu Beeinträchtigungen im Berufsverkehr kam.

Die Polizei nimmt diesen Verkehrsunfall zum Anlass, um folgenden Appell an alle Auto- oder Lkw-Fahrer zu richten:

Auch wenn es die Temperaturen aktuell tagsüber nicht vermuten lassen, so kann es nachts immer noch Frost geben, sodass am frühen Morgen die Scheiben Ihres Fahrzeugs vereist sind. Planen Sie deshalb vor Fahrtantritt genügend Zeit ein, ihr Auto komplett zu enteisen, sodass Ihre Sicht vollkommen frei ist. Denken Sie beim “Freikratzen” bitte auch an die Rückspiegel!

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*