Saisonauftakt im Heimatgarten

Das erste 'Schwitzen und Schwatzen' im Heimatgarten Sandheide. V.l.n.r.: Sevil Yıldırım und Renate Späth (Naturschutzzentrum Bruchhausen), Saskia Goebel (Quartiersmanagement) und Rana Najib (Naturschutzzentrum Bruchhausen). Foto: NP

Kontaktloses Urban Gardening ist nicht so wirklich denkbar. Schön, dass die Freude am Gärtnern in der Sandheide jetzt wieder geteilt werden kann.

Unter dem Motto ‚Schwitzen und Schwatzen‘ hat das Orga-Team des Heimatgarten an der Immermannstraße in der letzten Woche zu einem ersten Treffen eingeladen. Das Wetter hat beim Auftakt der Begegnung der Hobby-Gärtnerinnen und Gärtner noch nicht so richtig mitgespielt. Die Stimmung war jedoch gut und aus ‚Schwitzen und Schwatzen‘ soll ein monatliches Treffen werden, an dem Gärtner und Anwohner teilnehmen können.

Jeden ersten Donnerstag im Monat trifft man sich nun künftig zwischen 17 und 18 Uhr im Heimatgarten zum gemeinsamen Gärtnern und wer weiß: Vielleicht kommen ja Neu-Gärtner auf den Geschmack und möchten auch ein Hochbeet pachten. Drei Hochbeete sind noch frei und können für einen kleinen Beitrag von 10 Euro bis März kommenden Jahres gepachtet werden. Tipps zum Pflanzen gibt es sozusagen ‚frei Haus‘. „Mindestens einer von unserem Orgateam wird zu diesen Terminen anwesend sein und für die Gärtner und Anwohner als Ansprechpartner zur Verfügung stehen“ kündigt Quartiersmanagerin Sakia Goebel an.

In der letzten Woche haben die ‚urbanen Gärtner‘ den Heimatgarten erst einmal Saison-fein gemacht. Sie haben Rasen gemäht, Büsche zurück geschnitten, die Beete vorbereitet und auch den Zaun und die Gartenhütte verschönert.
Am Donnerstag, den 5. August 2021 findet dann das nächste ‚Schwitzen und Schwatzen‘ statt.

Drei Hochbeete sind aktuell noch frei. Wer Interesse hat, kann sich per Email an heimatgarten@sandheide.org an das Orgateam wenden. Neuigkeiten aus dem Heimatgarten gibt es regelmäßig über die Facebook-Seite des Heimatgartens.

Die Idee zum ‚Schwitzen und Schwatzen‘ stammt aus dem Naturschutzzentrum Bruchhausen. Dort gibt es die Aktion im ‚Asphalt Garten‘ (Erkraths wohl erstem Urban Gardening Projekt) schon länger. Auch bei der Entstehung des Heimatgartens beim Aktionstag der Wirtschaft 2019 stand das Naturschutzzentrum Bruchhausen mit Rat und Tat zur Seite. Zwei der Beete im Heimatgarten hat das Naturschutzzentrum gepachtet und ab dem 21. August startet in der Sandheide ein offenes Angebot für Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren. Der Auftakt findet ebenfalls im Heimatgarten statt. Jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr bieten Sevil Yıldırım und Rana Najib Kindern dann ein buntes Angebot aus Natur, Kunst und Spaß.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*