„Reiseerinnerungen“ in der Caritas Begegnungsstätte

Nils Wolfram

Rita Döhmer mit zwei ihrer Werke in der Caritas Begegnungsstätte/ Foto: Nils Wolfram

Die Ausstellung „Reiseerinnerungen“ der Künstlerin Rita Döhmer wird die Einrichtung der Caritas Begegnugsstätte Gerberstraße für die nächsten 2 Monate bereichern.

Die ausgestellten Bilder gestaltete die Künstlerin Rita Döhmer nach ihren Erinnerungen an Reisen nach Südamerika und den Niederlanden. Von Vulkanlandschaften, chilenischen Gletschern, bis hin zu den Wellen der Nordsee, ist für jeden etwas  dabei.

Um den Besucher*innen auch persönliche Erinnerungen zu erwecken, gestaltete die Künstlerin ihre Werke absichtlich abstrahierend. „Dies ist Kunst und soll in jedem ein Gefühl oder eine Erinnerung hervorrufen“ sagte Rita Döhmer anschließend.

In der Caritas Begegnungsstätte finden regelmäßig Ausstellungen der NEANDERARTgroup statt. Neuerdings werden dabei vor allem Nachwuchskünstler präsentiert. „Ich freue mich über die künstlerischen Fähigkeiten, die in unserer Erkrath vorhanden sind“, kommentierte Ralf Buchholz das Ergebnis der Ausstellungen des Künstlernachwuchses.

Die NEANDERARTgroup möchte vor allem den jüngeren Künstlern Mut machen, sich zu zeigen, da sehr viel künstlerisches Potenzial bedauerlicherweise unentdeckt bleibt. Die Räumlichkeiten der Caritas Begegnungsstätte bieten die perfekte Möglichkeit sich zu präsentieren. „Hier herrscht immer Betrieb und so liegen die Werke nicht unveröffentlicht im eigenem Keller herum“, erklärt Buchholz.

Wer die Werke von Rita Döhmer auch in der analogen Welt bewundern möchte, kann gerne an der Gerberstraße 8 vorbeischauen. Die Werke können auch käuflich erworben werden.

  • Anzeige
Über Bürgerreporter 121 Artikel
Hier schreiben Bürger für erkrath.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*