Realschüler gründen Schülergenossenschaft

Unterschreiben gemeinsam den Kooperationsvertrag: Alexander Rusche von der VR Bank, Angela Loh vom Förderverein und Schulleiter Uwe Heidelberg/ Foto: TB

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Hochdahl haben gestern den Grundstein für eine unternehmerische Zukunft an ihrer Schule gelegt.

Mit Unterstützung der VR Bank werden sie in Zukunft eine Schülergenossenschaft gründen und durften gestern den Kooperationsvertrag unterzeichnen. Federführend haben die Unterschriften zwar Schulleiter Uwe Heidelberg und Fördervereinsvorstandsmitglied Angela Loh getätigt, die Freude war bei den Jugendlichen aber nicht weniger groß. Tätig sind sie im Sinne ihrer baldigen Genossenschaft bereits schon gewesen und haben ein eigenes Schülerkiosk, das „KioCat“, ins Leben gerufen. Im Zuge einer vorangegangenen AG konnten die Acht- bis Zehntklässler Theorie und Praxis gleichermaßen lernen und ihr kleines Schulunternehmen von der Pieke an aufziehen. Ideengeber der Aktion ist Lehrer Christian Schott gewesen, der mit der Initiierung der Schüler AG dem Fehlen eines Kiosks entgegenwirken wollte. „Es gab im Vorfeld auch Gespräche mit dem angrenzenden Gymnasium, das ebenfalls vor einiger Zeit eine Schülergenossenschaft gegründet hat“, gibt Christian Schott wieder.

Für Michelle (15), die gemeinsam mit ihrem Bruder und zahlreichen Klassenkameraden und Freunden in der AG ist, gehört das Schülerkiosk mittlerweile zum Schulalltag. „Und wir hoffen sehr, dass wir es jetzt auch wieder regelmäßig in den Pausen anbieten können, denn in der Corona-Zeit ging das ja nicht“, gibt die Neuntklässlerin wieder. Welche Produkte im Kiosk verkauft werden, entscheiden die Schüler selbst. Dafür werden regelmäßige Umfragebögen an die Klassen verteilt. Aktuell hoch im Kurs sind übrigens Lutscher.

Schüler sind selbstständig tätig

Bestellung, Verkauf und Kassensturz: Ales machen die Schüler alleine. Aus den erwirtschafteten Geldern sollen soziale Projekte, aber auch Abschlussfeiern der 10. Klassen und weitere Anschaffungen getätigt werden. „In Zukunft wollen wir unsere Produktpalette auch auf Nachhaltigkeit umstellen“, verrät Lehrer Christian Schott, der diese Idee ebenfalls von der Nachbarschule aufgegriffen hat. In der kommenden Woche steht zunächst ein Gründungsworkshop auf dem Programm. Dafür wird ein Vertreter des Genossenschaftsverbandes an die Schule kommen und veranschaulichen, was für eine Gründung neben Satzung und Vorstandsbildung alles nötig ist.

„Wann die Gründung dann genau vorgenommen werden kann, steht noch nicht fest. Es wäre aber schön, wenn das noch in diesem Jahr geschehen könnte“, hofft VR Bank Filialdirektor Alexander Rusche, der den Kooperationsvertrag ebenfalls unterzeichnen konnte. Bei der Gründungsveranstaltung sollen dann auch Politik und weitere Gäste, wie Bürgermeister Christoph Schultz, Elternvertreter und natürlich die Presse eingeladen werden. Für Schulleiter Uwe Heidelberg ist die Gründung einer Schülergenossenschaft und der anschließende Betrieb gleich in mehrerer Hinsicht ein Gewinn für die Schule. „Hier können wir Sachen, die wir im Unterricht lernen, auf praktische Weise erfahren. Das sind Erfahrungen, die einem auch später im Leben helfen können“, ist sich Heidelberg abschließend sicher.

Wissenswertes: Deutschlandweit gibt es mittlerweile rund 180 Schülergenossenschaften. Sie sind kein echtes Unternehmen sondern ein Bildungsprojekt an Schulen. 1849 wurde die erste Genossenschaft von Friedrich Wilhelm Raiffeinsen gegründet. Seine Prinzipien Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe, stehen heute noch immer im Fokus einer Genossenschaft

Auch wir sind als Freie Journalisten eG genossenschaftlich tätig und freuen uns sehr über die Chance für die Schülerinnen und Schüler der Realschule Hochdahl, das Konzept der Genossenschaft auf diese Weise kennenzulernen. Viel Spaß und besonders Erfolg mit dem Unterfangen KioCat!

  • Anzeige

2 Kommentare

  1. Es war mir ein Vergnügen. Viel Erfolg für die Nachwuchsunternehmer. Freundliche Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*