Partyservice mit italienischem Flair

Anzeige

Jede Pizza ein Unikat: Mario Magliani backt Pizza mit dem "dolce vita"- Lebensgefühl Foto: Pizza Magliani

Mario Magliani und seine Frau Britta verkaufen ein Stück Italien für Jedermann. Mit einem mobilen Pizzaservice bringen die Mettmanner das „dolce vita“- Lebensgefühl zu ihren Gästen.

Angefangen hat alles im gut 90 Kilometer entfernten Goch an der holländischen Grenze. Der gebürtige Italiener Antonio Magliani liebt seine Heimat und ganz besonders die traditionellen Speisen. Und so gab es häufig das Bella Italia- Nationalgericht: Pizza. Nicht nur die eigene, siebenköpfige Familie wurde mit den Teigrädern verköstigt, auch Freunde und Bekannte genossen die Speise, gepaart mit dem italienischen Flair. 1998 stand Antonio Magliani erstmalig mit seinem eigenen Pizzaofen auf dem heimischen Sportplatz, um die hungrigen Freunde seiner fußballspielenden Jungs zu beköstigen. Aus der Idee entwickelte sich ein Geschäft. 2006 machten sich Antonio Magliani und seine Frau Hannelore als mobile Pizzabäcker selbstständig, bereisten mit ihren Pizzaöfen das Umland und waren auf Familien- und Geschäftsfeiern nicht mehr wegzudenken.

Von Goch nach Mettmann

„Das ist jetzt gut 14 Jahre her“, erinnert sich Sohn Mario Magliani, der die kreative Idee im vergangenen Jahr von seinen Eltern übernahm. Schon als Jugendlicher packte er bei der Umsetzung der Geschäftsidee fleißig mit an, erlernte im Restaurant des Onkels das Handwerk des Pizzabäckers. „Mich treibt die Leidenschaft zu gutem Essen an“, schwärmt der heutige Metmanner.

Gerichte nach altem Traditionsrezept

Britta und Mario Magliani
Foto: Pizza Magliani

Mario Magliani steht stets selbst am Ofen. „Es geht mir nicht nur darum, Pizza zu backen, sondern den Gästen ein Stück Italien auf den Teller zu zaubern.“ Und dazu gehört eben auch ein Pizzabäcker aus Italien, ist sich der Unternehmer sicher. Die Rezepte- wie etwa die hausgemachte Kräuterbutter- die er gemeinsam mit seiner Frau Britta für die Umsetzung der Speisen nutzt, wurden über Generationen hinweg überliefert. Hauchdünn ist der Teig, frisch und regional die verwendeten Zutaten. Analogkäse kommt den Maglianis nicht auf die Pizza. „Wir verwenden nur echten Käse. Das schmeckt man auch.“

Jede Pizza individuell belegen

Mit ihrem Partyservice der anderen Art, bei dem jeder Gast seine eigene individuelle Pizza belegen lassen kann, findet man das Paar inmitten der Feierlichkeit wieder. Nicht etwa in einem Foodtruck fernab der Veranstaltung. Für den Fortbestand der individuellen Idee ist übrigens auch gesorgt. „Ich habe zwei Söhne und zwei Töchter“, verrät Mario Magliani. „Ich genieße die Familienzeit in jeder freien Minute.“ Als Arbeit bezeichnet er seinen mobilen Pizzaservice allerdings nicht. „Das ist kein Beruf. Das ist Berufung.“

Selbst mag er übrigens am liebsten seine Pizza mit Thunfisch, Zwiebeln und Peperoni belegt. Abgerundet mit selbstgemachtem Knoblauchöl. „Mehr als drei Beläge empfehle ich auf einer Pizza nicht, damit der Teig nicht durchweicht.“ Und Ehefrau Britta? Die wechselt Peperoni gegen Mais. „Zu viel Pizza kann man gar nicht haben. Wir können immer Pizza essen“, ist sich das Paar abschließend sicher.

Logo: Pizza Magliani

Wissenswertes: Lust auf einen individuellen Partyservice? „Pizza Magliani“ kommt zu Familienfeiern, Sommer- und Geschäftsfesten sowie weiteren Veranstaltungen. Buchbar ab 50 Personen. Kontakt unter pizzamagliani@gmx.de oder telefonisch unter 0170-2334083. Zudem lässt sich das Unternehmen auf Facebook (https://www.facebook.com/PizzaMagliani/) finden.

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstütz uns einmalig oder regelmäßig mit einer Spende, damit wir unsere Arbeit finanzieren können.
Vielen Dank!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*