Party frei Haus

Stefan Spanke (rechts) sowie Lutz Kraft und Michael Esselborn (v.l.) haben gemeinsam mit DJ Thorsten Classe für gute (musikalische) Stimmung in Erkrath gesorgt Foto: Archiv/ Tanja Bamme

Dank einer mobilen Disco haben die Erkrather am Samstag die Party frei nach Hause geliefert bekommen.

Partystimmung kommt in der aktuellen Corona-Krise nicht auf. In Erkrath schaffen es die Menschen trotzdem, gemeinsam und mit Sicherheitsabstand zu feiern. Zu verdanken haben sie dieses Gemeinschaftsgefühl den Herren der LuMi Event Manufaktur. Gemeinsam mit DJ Thorsten Classe sowie Stefan Spanke von der Band Tonkomplex haben sich die Unternehmensgründer Lutz Kraft und Michael Esselborn eine Corona-sichere Stimmungsidee überlegt: „Party frei Haus“.  

Musikliste mit über 200 Liedern

„Wir haben uns gedacht, dass wir den Menschen einfach mal ein bisschen gute Laune in diesen schweren Zeiten verschaffen wollen“, erklärt Lutz Kraft, der kurzerhand auf der Facebookseite seines Unternehmens zur allgemeinen Liedersammlung aufrief. „Wir haben die Bürger nach ihren Liedern für Erkrath gefragt, ohne dass sie wussten, was wir damit überhaupt vorhatten“, so Kraft weiter. Über 200 Liedeinsendungen haben die Initiatoren zusammengetragen und daraus eine Musikliste erstellt, die wiederum durch Erkrath Straßen schallen sollte. Um die Musik zu den Menschen zu bringen, wurde auf einem ehemaligen Karnevalswagen eine Musikanlage mit angrenzendem DJ-Pult im befahrenden Transporter installiert. Natürlich mit dem vorgegebenen Sicherheitsabstand zwischen den beteiligten Herren. „Die Sicherheit hat für uns oberstes Gebot und deshalb veranstalten wir die Aktion auch. Wir möchten, dass die Menschen zuhause bleiben und uns vom Fenster, Balkon oder aus dem Garten zuhören können“, erklärt Stefan Spanke.

Vorabbesuch vom Ordnungsamt

Bevor sich die vierköpfige Truppe in zwei unterschiedlichen Fahrzeugen auf den Weg machen konnte, wurde sie jedoch von einem Mitarbeiter des örtlichen Ordnungsamtes vernommen. Dieser nahm nicht nur die Personalien der Beteiligten auf, sondern verwies ebenfalls auf das derzeitige Kontaktverbot. Ob es zu einem Bußgeld kommt, bleibt abzuwarten.

Starten durfte das musikalische Gespann trotzdem. Und auch die Stimmungsidee sollte aufgehen. Von der Ludenberger Straße aus rollte die mobile Disco in Richtung Morper Allee und weiter durch sämtliche Straßenzüge. Mit Begeisterung haben Fußgänger, aber auch Anwohner die Musik aufgenommen. Fotos und Videos der “Disco auf Rädern” wurden geschossen, Menschen klatschten und tanzten von Balkonen und offenen Fenstern aus der Musik entgegen. Übertragen wurde die gesamte Tour auf der Facebookseite der LuMi Event Manufaktur. „Wir haben durchweg positive Resonanz auf unsere Aktion erhalten“, freut sich Lutz Kraft nach der musikalischen Rundfahrt. Ideen für weitere Unterhaltungsangebote der „sicheren“ Art gibt es ebenfalls. „Wir möchten gerne Wohnzimmerkonzerte anbieten und mit Erkrather Bands starten. Das erste Konzert, dass wir ebenfalls auf Facebook live schalten wollen, soll bereits am kommenden Samstag stattfinden“, so Lutz Kraft abschließend.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*