Parken am Unterbacher See bald kostenpflichtig?

  • Anzeige
Foto: RG

Es war eine kurze Information der Verwaltung zu Beginn der Ratssitzung: Parken am Unterbacher See könnte künftig kostenpflichtig werden.

Bürgermeister Christoph Schultz berichtete aus der letzten Sitzung des Zweckverbands Naherholungsgebiet Unterbacher See, in der über die mögliche Erhebung von Parkgebühren gesprochen wurde. Corona hat auch für den Zweckverband die Einnahmen sinken lassen, während die Kosten für Instandhaltung und Erneuerung anfallen.

Demnach könnte künftig nur noch die erste Stunde kostenlos sein. Wer länger parkt, wie etwa beim Besuch des Strandbads, kann ein Tagesticket für 2 Euro erwerben. Wie die Erhebung von Parkgebühren umgesetzt werden soll, ist noch nicht entschieden. Denkbar wäre die Umsetzung durch ein entsprechendes Unternehmen oder eine automatische Kennzeichenkontrolle, wie sie zum Beispiel in Mettmann in der Königshof-Galerie eingesetzt wird.

“Sie können in den Fraktionen mit überlegen. Ich bitte jedoch zu bedenken, dass Düsseldorf in der Zweckverbandsversammlung die Mehrheit hat. Erkrath kann hier nicht allein bestimmen”, lud Schultz die Fraktionen ein, eigene Überlegungen anzustellen, dämpfte aber gleichzeitig die Erwartungen.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*