‘Neanderland-App’ statt Linksammlung

Gruppe Piraten im Kreistag: Andreas Benoit und Thomas Küppers (r.) - Foto: Gruppe Piraten

Eine Linksammlung regionaler Lieferdienstangebote auf der Kreis-Homepage? Die Piraten finden das nicht zeitgemäß.

Im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus wurde in dieser Woche ein Antrag der Grünen beschlossen, der das prüfen soll. Aus Sicht der Piraten entspricht das weder dem heutigen Stand der Technik, noch dem Nutzerverhalten der Konsumenten. Die Gruppe PIRATEN fordert deshalb in der Wirtschaftsförderung größer zu denken und nachhaltige Lösungen umzusetzen, um den Regionalen Markt zu stärken.

“Moderne Wirtschaftsförderung muss in die Zukunft gerichtet sein. Eine App macht Angebote mobil, eine Linksammlung ist heute nicht mehr attraktiv für den Nutzer. Mobiles Einkaufen ist längst die Lebenswirklichkeit auch bei uns im Kreis”, erklärt Andreas Benoit, Kreistagsmitglied der Gruppe PIRATEN. Dabei sei es richtig den regionalen Markt im Kreis Mettmann zu unterstützen und die lokalen Einzelhändler mit dem Kunden vor Ort und darüber hinaus besser zu vernetzen. “Eine Linksammlung alleine liefert aber keinen Mehrwert, erst die Verknüpfung mit weiteren Diensten schafft ein modernes Angebot, wie wir es schon 2015 mit der ‘Neanderland-App’ gefordert haben”, ergänzt Gruppensprecher Thomas Küppers. Eine solche App hatte die Gruppe PIRATEN im August 2015 in einem Antrag gefordert. Auf der Homepage der Gruppe https://gruppe-piraten.me/ ist der Antrag über den Menüpunkt Anträge auf Seite 2 zu finden.

Damit die Menschen im Kreis auch in Zukunft lokal kaufen, muss sich der Einzelhandel aus Sicht der Piraten weiter digitalisieren und seine Angebote auch nach der Pandemie im Laden und online präsentieren. Mit eigenen Online-Shops und gemeinsam organisierten Lieferdiensten könnten die Händler vor Ort schneller als die Konkurrenz im Internet sein, so die Piraten. Und wenn dann noch alle regionalen Online-Shops über eine App zu erreichen wären, könne man von einer nachhaltigen Stärkung des Regionalen Marktes sprechen.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*