Nachgehakt: Standortsuche für Erkrather Kino

Symbolbild: OnkelGlocke/Pixabay

Vor drei Jahren hat Thomas Rüttgers in Mettmann das Weltspiegelkino übernommen. Seit dieser Zeit konnte das geschichtsträchtige und neu gestaltete Kino 180.000 Besucher zählen. Eine Erfolgsgeschichte für die Kreisstadt, die Rüttgers gerne auch in Erkrath fortsetzen möchte.

Bereits im November vergangenen Jahres erzählte Rüttgers, dass er nach passenden Standorten Ausschau hält (wir berichteten). „Ich habe viel positive Resonanz bezüglich meiner Idee erhalten“, verrät der Unternehmer gut drei Monate später. Konkreter wurde die Idee bisher aber nicht. „Obwohl ich einige Angebote bekommen habe, war der richtige Standort bisher nicht dabei.“ Zentral soll der Kinostandort sein und auch ausreichend Platz für Parkraum sollte zur Verfügung stehen. Ebenso ist die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz von Vorteil. Optimal wäre für Thomas Rüttgers der Standort Pose Marré, dies teilte er auch der Verwaltung mit. „Seitdem warte ich auf eine Rückmeldung“, ergänzt der Kinobetreiber.

Dass in Mettmann das Kino fest ins Stadtgeschehen eingebunden wird, verrät bereits ein Blick in den Jahreskalender. Schulkino, Firmenfeiern, Kino mit Kaffee und Kuchen, Frauenkino- die Liste der Angebote ist lang. Natürlich wird auch das aktuelle Filmprogramm nicht außeracht gelassen. Bis zu 800 neue Filme kommen jährlich auf den Markt, ein großer Teil flimmert über die Mettmanner Leinwände. Ideen hat Rüttgers viele, möchte in diesem Jahr sogar ein Open-Air Kino in Mettmann realisieren. Gespräche mit der Mettmanner Verwaltung laufen bereits.

Näheres zum Mettmanner Kino, sowie das aktuelle Kinoprogramm lassen sich auf der Homepage finden.

Wissenswertes: Das Mettmanner Kino ist barrierefrei und kann durch einen Lift auch für Menschen mit mobilen Einschränkungen erreicht werden.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*