Mutmach-Geschichten: Teil 15

Mutmach-Geschichten: Teil 15

Symbolbild Berge, See, Haus/ Pixabay: 12019

Gemeinsam mit der Johanniter Begegnungsstätte, dem Gymnasium am Neandertal, der Realschule Hochdahl und der GGS Erkrath werden wir jeweils sonntags um 10 Uhr eine neue Mutmach-Geschichte veröffentlichen. Geschrieben wurden die unterhaltsamen Texte sowohl von Senioren, als auch von Schülern.

Der Ausflug zum See von Merle (10) und Marlene (79)

Pia wachte am Morgen auf. Es war der erste Sommerferientag. Heute wollte Pia mit ihren Eltern und ihrer Schwester an einen See fahren. Sie sprang aus dem Bett und rief: „Juhu, endlich Sommerferien!“ Pia weckte alle. Sie aß schnell Frühstück und machte sich fertig. Als sie sich ihre Schuhe anzog, trat sie in eine Wespe. Die Wespe erschrak
und setzte ihren Stachel in Pias Fuß. Pia schrie auf und hatte einen großen Schmerz. Ihre Mutter aber wusste Rat. Sie nahm eine Pinzette und zog den Stachel heraus. Danach nahm sie ein Kühl-Pad und kühlte die Einstichstelle. Dann kam noch ein kühlendes Gel darauf und ein Pflaster und die Familie konnte, mit einiger Verspätung, zum Schwimmbad fahren, wo sie noch sehr viel Spaß hatten

Dir gefällt dieser Artikel / Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig? ● Unterstütze unsere Arbeit mit einer einmaligen / regelmäßigen Spende oder einem Abo. ►►►

  • Anzeige
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*