Mit Peter Pan durch den Karneval

Prinz Kilian I und seine liebliche Prinzessin Lina I Foto: RG

In Unterbach haben Kinder Karneval im Blut, wie der Kinderkarneval am letzten Sonntag bewies.

Noch bevor das eigentliche Programm des Nachmittags begann, war die Turnhalle der Wichernschule fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Das diesjährige Motto ist “Peter Pan”. Und der hatte von Tinkerbell den Tipp bekommen mit seinen verlorenen Jungs auf die Erde zu fliegen und den Karneval zu besuchen. “Es sind viel mehr Besucher, als im letzten Jahr”, freute sich Gabi Gründker zum Veranstaltungsbeginn, die wie viele weitere engagierte Unterbacher an der Vorbereitung und Durchführung des Kinderkarnevals beteiligt war. Sie hatte auch über soziale Medien für die Veranstaltung geworben.

Als Nils, Präsident des Jugendelferrats, die Vier auf der Bühne traf, sprach er sie an: “Kann ich euch irgendwie helfen? Das Publikum ist da unten, habt ihr euch verlaufen?”. Im Dialog erfuhr Nils, der an diesem Tag durchs Programm führte, woher Peter Pan und die drei verlorenen Jungs kamen und welche Sorgen sie im Nimmerland haben. “Achso, so langsam verstehe ich, woher ihr kommt! Aber hier braucht ihr euch keine Sorgen um Captain Hook zu machen, hier seid ihr sicher!”, beteuerte er, bevor es weiter im Programm ging. So ganz stimmte diese Aussage nicht, wie sich später herausstellte, denn auch Captain Hook war auf die Erde gekommen. Dank Tinkerbells Feenstaub ging die Geschichte natürlich auch mit ganz vielen dreifachen Unterbach I-A – nicht nur vom Esel – für alle am Ende gut aus.

Peter Pan und die verlorenen Jungs – Foto: RG

Dann marschierten Kilian I und Lina I. mit der Mini-Tanzgarde ihrer Krönung entgegen. Der Präsident überreichte Kilian zur Krönung das Zepter, mit dem er in der närrischen Zeit die junge Narrengemeinde regieren wird. Lina, die mit ihrem strahlenden Lächeln alle für sich einnahm, erhielt einen Blumenstrauß und war kurze Zeit ratlos, denn sie hatte bereits einen in den Händen. Aber junge Prinzessinnen wissen sich schnell zu helfen.

Das frisch gekürte Prinzenpaar – Foto: RG

Als frisch gekürtes Prinzenpaar begrüßten Kilian I und Lina I dann die Besucher und verlasen ihre elf Gebote, in denen unter anderem natürlich festgehalten war, dass die Kinder in der Karnevalszeit so viele Süßigkeiten essen dürfen, wie sie wollen.

Während das Prinzenpaar auf dem Thron platz nahm, erfreute die Mini-Tanzgarde das Publikum mit gekonnten Tanzeinlagen. Trainiert wird die Garde von Petra Steinhoff, die im gesamten Programm am Sonntag aktiv als Animateurin selbst auf der Bühne tanzte und alle Kinder mit in Bewegung hielt. In einer Polonaise ging es dabei unter ihrer Anleitung auch quer durch den Saal.

Beim Motto Peter Pan können auch Erwachsene zum Kind werden. Da hatte sich doch ein großer Captain Hook samt Wecker und Krokodil unter die Besucher gemischt, der nicht Teil des Programms war …

Neben der Minitanzgarde gab es an diesem Tag auch noch Auftritte der dritten und vierten Klassen der Carl-Sonnenschein-Schule, der Mini-Cheerleader der Dragon Flames und von der Tanzgarde Weiß-Rot. In Unterbach legen auch die Jungs eine heiße Sohle auf’s Parkett. Vom Jugendelferrat und den Kadetten gab es Tanzeinlagen, die Peter Pan und seine Jungs ins Staunen versetzten.

Zum Abschluss der Veranstaltung kamen dann auch noch Prinz Ulli I. und Prinzessin Dor I. auf die Bühne, bevor diese vom Publikum gestürmt wurde.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*