Mehr als 600 Zuschauer beim Toni-Turek Gedächtnis Turnier

Bürgerreprter (bhj)

Bambini Trainer Stefan Spanke mit den SSV Erkrath Bambinis. Foto: bhj

Das vom SSV Erkrath 1919 e.V. organisierte zweite Toni-Turek Gedächtnis Turnier am Wochenende 4/5. Januar 2020 war wie das im vergangenen Jahr stattgefundene Turnier ein voller Erfolg.

(bhj) Am Samstag traten die Bambinis und F Jugend, Sonntag dann die E Jugend und D Jugend zum Turnier an. Es war wirklich toll für die Zuschauer die Bambinis im Turniermodus spielen zu sehen. Stolze Eltern mit ihren lachenden Kindern und deren Medaillen konnten glücklich nach Hause gehen.
Am Bambini Turnier nahmen teil: VFB Hilden 1+2, TUS Gerresheim, Sportring Eller und der SSV Erkrath.

Im F Jugend Bereich ging es dann schon ein wenig schneller zur Sache. Dabei immer fair! Auch die Trainer dirigierten ihre Jungs lautstark aber nicht diktatorisch. Insbesondere das Spiel 1 FC Wülfrath gegen den VfB Solingen war, wenn man es so sagen darf, ein fußballerischer Leckerbissen.
Es spielten: FSV Vohwinkel, 1 FC Wülfrath, TSV Urdenbach, VFB Solingen, TV Grafenberg und der SSV Erkrath.

Der Sonntag begann mit dem E Jugend Turnier welches mit 9 Mannschaften bestückt war. Manche Jungs waren zu Anfang bei einer solch starken Zuschauerkulisse etwas nervös aber das legte sich schnell wieder. Sieger wurde der KCFA Köln vor der Jugendfußballakademie Düsseldorf. Dritter und vierter wurden Hilden 05/06 und der VFB Hilden 03.
Es spielten: Hilden 05/06, VfB Hilden 03, 1 FC Wülfrath, SC Breite Burschen Barmen, TV Grafenberg, die Jugendfußball Akademie, Düsseldorf, der KCFA Köln, sowie die erste und zweite Mannschaft des SSV Erkrath.

Ab 14.00 Uhr spielten  die D Jugendlichen ihr Turnier. Hier sah man, dass der Fußball bei den älteren schon etwas rauher und körperbetonter war. Trotzdem war der Fair Play Gedanke im Vordergrund und es war schön zu sehen, wie man sich auch unter Gegnern half aufzustehen. So wie es sich gehört! Nach einem wirklich packenden Turnier stand die Jugendfußball Akademie Düsseldorf als Sieger fest. Zweiter wurde die TURA 88 aus Duisburg. Besonders erfreulich für den Turnierveranstalter  war, dass die zweite Mannschaft des SSV Erkrath im Spiel um den dritten Platz gegen KCFA Köln (3:1 n.E.) erringen konnte.
Es spielten: BV 04 Düsseldorf, JFA Düsseldorf, KCFA Köln,TURA 88 Duisburg, Sparta Bilk, sowie die erste und zweite Mannschaft des SSV Erkrath.

Besonders gefreut hat die Veranstalter, daß Oliver Turek (Enkel von Toni Turek) mit seiner Frau Heike und den beiden Kindern das Turnier besuchte. Wie sagte Heike Turek:”Vielen Dank für den herzlichen Empfang” und “wir kommen immer wieder gerne”.

Dieses Jugendturnier war beste Werbung für den Jugendfußball. Der Spaß überwiegt und so soll es sein. Mehr als 600 Zuschauer verfolgten das Turnier. Über Facebook wurde teilweise live Bericht erstattet. Eine tolle Sache für den SSV Erkrath.

Das dritte Toni-Turek-Gedächtnis Turnier findet im Januar 2021 statt.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*