Märchenzauber in der Mettmanner Kulturvilla

Kulturvilla Mettmann

Foto: Veranstalter

Familienvorstellung am 15. Dezember um 11 Uhr in der Kulturvilla Mettmann

Es war einmal ein junges Mädchen, das ihre Mutter über alles liebte. Eines Tages wurde die Mutter krank und verstarb. Ihr Vater nahm sich eine neue Frau, die zwei Töchter mit ins Haus brachte. Diese waren schön und weiß von Angesicht, aber garstig und schwarz von Herzen. Da ging eine schlimme Zeit für das arme Stiefkind an. Die Stiefschwestern taten ihr allerlei Herzeleid an, nahmen ihr all ihre schönen Kleider weg, hießen sie, in der Asche zu schlafen und nannten sie nur noch Aschenputtel…

Jeder kennt die Geschichte vom Aschenputtel, aber warum hört sie eigentlich mittendrin auf? Wir erzählen die ganze Geschichte. Wie sie schließlich Königin wurde, ihre täglichen Termine absolviert, Bäume pflanzte, Reden hält und zwischendurch doch immer wieder ihre eigenen, stillen Momente findet.

“Irgendwann ging im deutschen Theater das Zauberhafte verloren. Es war einfach weg. Man ging zwar ins Theater und suchte den Zauber, fand aber nur Stampfen, Schreien, Brüllen und Lamentieren. Sanfte, romantische, mitreißende Aufführungen wie die von “Aschenputtel” im Theater Laboratorium holen endlich den Zauber zurück.” (Reinhard Tschapke, NWZ)

Tickets bei remscheid-live.desolingen-live.dewuppertal-live.deneanderticket.de
EUR 24.00 / 12.00 (erm)
EUR 20.00 / 10.00 (erm) im Vorverkauf

(alle Preise verstehen sich zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren.)

Tickets direkt online kaufen ››› neanderticket.de



Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*