Mädchen (8) nach Unfall verletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am Donnerstagmorgen (16. Januar 2020) ist bei einem
Verkehrsunfall an der Haaner Straße in Erkrath-Hochdahl ein acht Jahre altes Mädchen von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Das war geschehen: Gegen 7:50 Uhr war eine 44-jährige Erkratherin mit ihrem Auto über die Schildsheider Straße und von dort weiter über die Haaner Straße gefahren. Als sie beabsichtigte, auf Höhe einer Tankstelle in Richtung Sedentaler Straße abzubiegen, übersah sie bei Dunkelheit ein acht Jahre altes Mädchen, was gemeinsam mit ihrem Bruder bei Grün die Fußgängerampel überquerte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Mädchen, welches dabei zu Boden geschleudert wurde. Die Erkratherin stieg sofort aus, alarmierte den Rettungsdienst und kümmerte sich
bis zum Eintreffen des Rettungswagens um das Mädchen.

Die Achtjährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sie zog sich bei dem Unfall Prellungen am Bein zu und wurde vorsorglich stationär aufgenommen. Ein Sachschaden ist bei dem Unfall nicht entstanden.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*