Ladendieb flüchtet und lässt Beute zurück

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am Dienstag (8. Juni 2021) ist es gegen 11 Uhr in einem Supermarkt am Neuenhausplatz in Erkrath-Unterfeldhaus zu einem Ladendiebstahl gekommen.

Dabei sind mehrere Artikel im Wert von rund 75 Euro gestohlen worden. Der Tatverdächtige konnte bei der Tat beobachtet und von Mitarbeitern des Supermarkts angesprochen werden. Er zeigte sich zunächst kooperativ und geständig. Da er keinen Ausweis dabei hatte, informierte ein Mitarbeiter des Supermarktes die Polizei. Daraufhin flüchtete der Mann und ließ sein Diebesgut sowie alle persönlichen Gegenstände zurück. In dem Rucksack fanden diePolizisten später auch ein Messer sowie eine geringe Menge Drogen.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:
   – männlich    – ca. 25 bis 30 Jahre alt    – ca. 1,70 m bis 1,75 m groß    – dunkle kurze Haare    – südeuropäisches Erscheinungsbild    – sprach akzentfrei Deutsch

Er trug zur Tatzeit:
   – schwarze Kappe    – schwarzer Mundschutz    – blau-weiß gestreiftes T-Shirt    – blaue Jeans    – schwarz-weiße Sneaker der Marke Converse    – Armbanduhr am rechten Handgelenk    – schwarze, kabelgebundene Kopfhörer

Die Polizei bittet dringend um Hinweise: Wer hat den Ladendiebstahl ebenfalls beobachtet und kann Angaben zu dem Tatverdächtigen und dessen Aufenthaltsort machen? Die Polizei in Erkrath ist für mögliche Zeugen unter der Nummer 021049480-6450 zu erreichen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*