Kurioser Wohnwageneinbruch: Täter musste offenbar dringend auf die Toilette

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Zu einem kuriosen Einbruchsdiebstahl wurde die Polizei in Erkrath am Montagmittag (17. August 2020) gerufen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen hatte sich in der Zeit von 12 Uhr am Sonntag (16. August 2020) und 10 Uhr am Montag ein bislang unbekannter Täter gewaltsame Art und Weise Zugang zu einem an der Heinrich-Hertz-Straße in Unterfeldhaus abgestellten Wohnwagen verschafft.

Dazu hatte der Täter eine Fensterscheibe des Wohnwagens eingeschlagen. In dem Wohnwagen durchsuchte er die Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Das war aber möglicherweise nicht die einzige Intention des Einbrechers, der augenscheinlich auf der Toilette auch noch dringend seine Notdurft verrichten musste. Nach seinem “Geschäft” entwendete der Täter sämtliche Küchenutensilien aus dem Wohnwagen und flüchtete durch die von innen geöffnete Wohnwagentür.

Als der Eigentümer des Wohnwagens am Montag den Schaden feststellte, alarmierte er umgehend die Polizei. Der Erkennungsdienst sicherte vor Ort erste Spuren und fand dabei auch eine Geldbörse, die der Einbrecher augenscheinlich in Eile in dem Wohnwagen hatte liegen lassen. Persönliche Dokumente waren dort jedoch nicht enthalten, weshalb der Polizei aktuell noch keine konkreteren Hinweise auf den Täter vorliegen.

Daher fragte die Polizei:

Wer hat im angegebenen Zeitraum verdächtige Personen an dem Wohnwagen beobachtet und kann mit sachdienlichen Hinweisen die Ermittlungen der Polizei unterstützen? Zeugen werden gebeten, sich per Telefon an die Wache Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 zu wenden.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*