Kreis hat freie Ausbildungsplätze zu vergeben

KREIS METTMANN.

Die neuen Azubis, die dieses Jahr beim Kreis Mettmann ihre Ausbildung begonnen haben, mit Landrat Thomas Hendele. Foto: Kreis Mettmann

Berufliche Perspektive für junge Leute

Der Kreis Mettmann hat für das kommende Jahr noch Ausbildungsplätze zu vergeben. Es werden engagierte, junge Leute gesucht, die sich für eine Laufbahn zum Verwaltungswirt, zum Verwaltungsfachangestellten, zum Bachelor oder zum Vermessungstechniker interessieren.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. November. Derzeit beschäftigt der Kreis Mettmann 50 Auszubildende. Ausgebildet wird in sieben verschiedenen Berufen: Beamte der Laufbahngruppe 2 (ehemals “gehobener Dienst”) als dualer Bachelor-Studiengang mit Schwerpunkt Recht, Beamte der Laufbahngruppe 1 (ehemals “mittlerer Dienst”), Verwaltungsfachangestellte, Vermessungstechniker, Lebensmittelkontrolleure, sowie einen Verwaltungsfachwirt IT und einen Bauoberinspektor.

Der Kreis Mettmann hat den künftigen Azubi einiges zu bieten: Er ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeitmodellen. Er bietet ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld sowie diverse Betriebssportgruppen. Zudem wird in Zusammenarbeit mit der Rheinbahn ein subventioniertes Jobticket-Abonnement angeboten.

Wer sich persönlich über die Angebote informieren möchte, kann sich an das Ausbildungsteam unter 02104/99-1055 oder -1208 wenden. Weitere Infos finden Interessierte auch unter www.kreis-mettmann.de bzw. https://karriere.kreis-mettmann.de/ausbildung_studium.html

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*