Kostenlose Energieberatung im Bürgerhaus

Symbolbild - Foto: Bruno Glätsch / Pixabay

Experte der Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps zum Energiesparen.

Gegen den Klimawandel, der spätestens diesen Sommer auch in Erkrath spürbar wurde, wollen viele Menschen etwas tun. Ein Ansatzpunkt von vielen ist der eigene Umgang mit Strom und Heizwärme. Doch was genau ist der wirksamste Schritt? „Gerade bei Entscheidungen, die Geld kosten, gilt: Nur wer gut informiert handelt, holt mit der Investition für sich selbst und das Klima das Beste raus“, sagt Energieberater Thomas Bertram von der Verbraucherzentrale NRW. Die Verbraucherschützer bieten viele Hilfestellungen – sowohl online unter www.verbraucherzentrale.nrw/entscheidungen sowie vor Ort im Bürgerhaus Hochdahl im Rahmen ihrer Aktion „(Keine) Zeit für (falsche) Entscheidungen“.

Kostenlose Beratung rund um finanzielle Förderprogramme für den Heizungsaustausch und andere Vorhaben gibt es am Mittwoch, den 18.12.2019, von 15:00 bis 18:00 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105-107. Eine Anmeldung zu diesem Beratungstag ist empfohlen. Terminanfragen nimmt die Erkrather Klimaschutzmanagerin Lena Brümmer unter 0211 2407-6114 oder per Mail an lena.bruemmer@erkrath.de entgegen.

Anmeldungen für persönliche Beratungen vor Ort im eigenen Haus oder in der Beratungsstelle Langenfeld sind unter 02173 8492505 oder 0211 33996555 möglich sowie unter www.verbraucherzentrale.nrw/entscheidungen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*