Kita Sandheide kommt

SPD Erkrath

Endlich: Stadt kann Grundstück für neuen Kindergarten in der Sandheide erwerben und mit dem Bau loslegen!

Darauf haben die Sozialdemokrat:innen von der Erkrather SPD lange gewartet und immer wieder mit Anfragen und Anträgen nachgebohrt. In der Sandheide fehlen seit Jahren Kindergartenplätze, rund 100 sind das derzeit zu Beginn des Kindergartenjahres. Eltern aus dem Wohngebiet müssen ihre Kinder, die sie in einer Tageseinrichtung anmelden wollen, in Einrichtungen in andere Stadtteile bringen oder Plätze bei Tagespflegestellen suchen. Dabei sollen doch, so Peter Urban, für die Sandheide zuständiges Ratsmitglied der SPD, gerade für kurze Beine auch nur kurze Wege den Maßstab vorgeben. Daher macht sich die SPD stark für den Bau einer neuen Kita in der Sandheide – und jetzt gibt es nach über zweieinhalb Jahren Verhandlungen und Gesprächen dafür endlich Licht am Horizont.

Wie der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Detlef Ehlert mitteilt, kann die Stadt nun ein geeignetes Grundstück für den Neubau erwerben und mit der Ausführungsplanung loslegen.

Für den Bau selbst setzen wir auf ein bewährtes Architekturbüro, das in Erkrath oder Umgebung schon erfolgreich ähnliche Projekte durchgeführt hat. Durch die Übernahme von Plänen und Konzepten können am schnellsten Ausschreibungen und der Bau der neuen Einrichtung erfolgen. Jan Pfeifer , SPD-Sprecher im Jugendhilfeausschuss, erinnert daran, dass es gute Beispiele der geplanten oder im Bau befindlichen Einrichtungen an der Karlstraße und in Kempen (Lummerland-Ersatz) gebe.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*