Karnevalssession wird online eröffnet

Während der Hoppeditz in Flammen stand, verabschiedeten sich die Jecken von ihrer Session. So voll wird es bei der diesjährigen Erwachsensfeier nicht werden Foto: Tanja Bamme/ Archiv

Eigentlich startet sie in wenigen Tagen wieder, die fünfte Jahreszeit. In diesem Jahr ist jedoch alles anders. Coronabedingt musste umgedacht werden.

Und so wird Frau Hoppeditz zwar pünktlich am 11.November aus ihrer Kiste hüpfen, auf Publikum muss die erste Närrin der Stadt aber verzichten. Lediglich mit Bürgermeister Christoph Schultz wird sich Frau Hoppeditz einen Schlagabtausch in Reimform liefern. „Wir werden die Reden aufnehmen und per Video veröffentlichen“, erklärt Udo Wolffram. Der Präsident der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft hat bis zur letzten Minute gehofft, dass zumindest ein kleiner Kreis an ausgewählten Jecken an dem bunten Spektakel teilnehmen darf. „Aber mit der neusten Verordnung ist das leider unmöglich“, so seine Worte.

Und so wird Marita Nicolic, die auch in diesem Jahr wieder Frau Hoppeditz mimen wird, nahezu alleine vor der Kamera stehen. Eine kleine Besonderheit gibt es trotzdem. So hat die Erkrather KG erstmalig auch einen Nachwuchs-Hoppeditz aus dem Hut gezaubert. Die jüngste Närrin mit Namen Laura wird sich ebenfalls die Ehre geben und ein paar humorvolle Worte an die Narrenschar richten. Wie die Session danach aussieht, vermag Udo Wolffram noch nicht zu sagen. „Wir werden uns den Gegebenheiten anpassen und etwas organisieren, wenn es möglich ist“, versichert er. Die Bekanntmachung des diesjährigen Ordens, soviel sei jedoch schon verraten, wird ebenfalls online übertragen. „Im Zuge dessen werden wir auch unsere Festschrift vorstellen“, erklärt Wolffram. „Alles Weitere ist noch ungewiss.“

Wissenswertes: Das Hoppeditzerwachen wird am 11. November ab 16 Uhr auf den Facebook-Kanälen der beiden Erkrather Karnevalsgesellschaften, sowie auf deren Internetseiten und auf dem Videokanal Youtube veröffentlicht.

Dir gefällt dieser Artikel / Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig? ● Unterstütze unsere Arbeit mit einer einmaligen / regelmäßigen Spende oder einem Abo. ►►►

  • Anzeige
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*