Kabarettisten- Duo begeistert Erkrather Zuschauer

Fritz und Hermann - Pressefoto Programm 2018 Foto: Melanie Grande

„Alles neu“ in der Erkrather Stadthalle

Die Bonner Kabarettisten Pause und Alich begeisterten am vergangenen Freitag rund 200 Theaterbesucher mit ihrem Stück “Alles neu” in der Erkrather Stadthalle. Die humorvollen Darsteller, die im Jahr auf rund 120 Auftritte kommen und im Bonner Pantheon Theater beheimatet sind, verkörpern mit den Personen Fritz (Litzmann) und Hermann (Schwaderlappen) ein Kabarettduo der besonderen Art. Und so ging es in der Aufführung sprichwörtlich rund, bei dem unterhaltsamen Duo.

Litzmann und Schwaderlappen erinnerten in ihren lustigen Streitgesprächen an Statler und Waldorf von der Muppets Show und nutzten diesen Vergleich des Öfteren sichtlich aus. Sie konfrontierten das Publikum mit einer Masse an Informationen, Geschichten sowie Kalauern und Gags. Die Schenkelklopfer beim Publikum hielten sich in Grenzen, waren bei dem Programm allerdings auch nicht notwendig. Man musste aufmerksam hinhören und war intensiv mit dem Verarbeiten des Gehörten beschäftigt. Nicht jedoch, ohne die Begeisterung zu verlieren. Auch nach der Pause ging kein Besucher verloren.

Und wer steht als nächstes auf der Erkrather Theaterbühne? Am 27. November gastieren Tanja Schumann und Dustin Semmelrogge mit dem Stück „Weihnachten im Stau“ von Jan-Ferdinand Haas in der Stadthalle. Die Abteilung Kultur der Stadt verschickt die Karten auch kostenfrei nach Hause. Telefon 0211- 240740 09.

Teile diesen Artikel, drucke ihn oder speichere ihn als PDF:

Anzeige

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Trag mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende dazu bei, dass es dieses Angebot langfristig geben kann. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*