Integrationsförderangebot für Spätaussiedler

Symbolbild - Foto: Gerd Altmann / Pixabay

Das Integration-Kulturzentrum e.V. im Kreis Mettmann (IKZ) startet BAMF-geförderte Kurse ‘Gemeinsam unterwegs: Identität, Anerkennung, Begegnung’.

Ankommen leicht gemacht: Mit den geförderten Kursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge soll Spätaussiedlern das Ankommen in der deutschen Gesellschaft erleichtert werden. Neben den Unterrichtseinheiten sind kleinere Veranstaltungen und Exkursionen vorgesehen.

Die Kurse beginnen Ende August / Anfang September 2020 mit je 200 Unterrichtsstunden im IKZ Mettmann (Elberfelder Str. 48 – Start: 31. August 2020) und 200 Unterrichtsstunden im IKZ Erkrath (Hans – Sachs – Weg 9 – Start: 1. September 2020).

“Wir möchten gerne auch den Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler aus Nachbarschaftsstädten Wülfrath und Ratingen oder Haan und Hilden die Möglichkeit geben, an unseren Kurs teilzunehmen”, eröffnet Lilija Zhimarin-Schlothauer auch Teilnehmern, die nicht aus Mettmann oder Erkrath kommen die Möglichkeit der Teilnahme.

Das Integrationsangebot, auf dem die angebotenen Kurse basieren, wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Es richtet sich an Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern, um ihnen das Ankommen und die Eingliederung in die deutsche Gesellschaft zu erleichtern.

Das Angebot findet ergänzend zum Integrationskurs statt und ist kostenfrei.

Die Zielgruppe sind Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler ab 16 Jahren im Sinne des Bundesvertriebenengesetzes, deren Ehepartnerinnen und Ehepartner, Nachkommen und weitere Familienangehörige, die gemeinsam mit den Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern nach Deutschland (gem. §§ 4, 7 und 8 des BVFG) eingereist sind. 

Anmeldungen nimmt Lilija Zhimarin-Schlothauer mobil unter der Rufnummer 0152/23799619 oder per Email an lilija.zhimarin@ikz-kreis-me.de gerne entgegen. “Wir würden uns freuen, wenn viele Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler dieses kostenfreie Angebot nutzen und darüber auch wertvolle Kontakte für ihre Zukunft in der Gesellschaft hier vor Ort knüpfen”, lädt Lilija Zhimarin-Schlothauer Teilnehmer ein.

Kurs-Flyer des IKZ


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*