Innenstadt belebt sich nur moderat

IHK Düsseldorf und Forum Stadtmarketing

Foto: RG

„Nach der Öffnung der Geschäfte Anfang letzter Woche erwacht die Innenstadt nur langsam wieder zum Leben“, konstatiert Marion Hörsken, Geschäftsführerin Branchenbetreuung der IHK Düsseldorf.

Das ist das Ergebnis der aktuellen Passanten- und Frequenzmessung, die die IHK Düsseldorf gemeinsam mit dem Forum Stadtmarketing in der Innenstadt, der Schadowstraße, den Schadow Arkaden und der Flinger Straße erhoben hat. Dabei werden Kunden, die eine Zählstelle mehrfach passieren, auch mehrfach erfasst. Die genannte Besucherzahl ist daher ein Maximalwert.

Danach sei die Zahl der Innenstadtbesucher vom 16. März bis zum 19. April mit rund 3.000 bis 4.000 registrierten Bewegungen pro Tag auf rund 15 Prozent des Vorjahresniveaus gesunken. Jetzt aber erhole sich die Lage auf moderatem Niveau. „Wir haben in der letzten Woche (17. KW) je nach Standort rund 5.000 bis 15.000 Passanten am Tag gezählt und liegen damit bei einem Drittel der Normalwerte“, so Hörsken. „Es ist ein guter und richtiger Schritt, dass alle Geschäfte wieder öffnen dürfen. Auch wenn viele der größeren Geschäfte nur auf Flächen bis zu 800 Quadratmetern verkaufen dürfen, natürlich unter Einhaltung von Maskenpflicht und weiteren Hygienestandards.”

Die IHK hat daher unter www.duesseldorf.ihk.de , Webcode 4758410, ( https://www.duesseldorf.ihk.de/corona/corona-im-handel-tipps-fuer-einzelhaendler-4758410 ) Tipps für Händler veröffentlicht, wie sie verschiedene Hygienemaßnahmen umsetzen können.

Das gelte selbstverständlich auch für die Gastronomie, die unter Einhaltung der Hygienestandards ebenfalls schnellstmöglich wieder öffnen dürfen sollte. Die aktuelle Situation zeige einmal mehr, so IHK und Forum Stadtmarketing, welch hohen Nutzen ein von der Wirtschaft getragenes City-Management für eine Stadt wie Düsseldorf haben könnte. „Gerade in Zeiten von Corona könnte ein City-Management beispielsweise Hygienemaßnahmen im öffentlichen Raum anstoßen und begleiten oder einen innerstädtischen Liefer- und Abholservice koordinieren“, erläutert dazu Frank Hermsen, Vorstandsvorsitzender des Forums Stadtmarketing. „Denn City-Management heißt ‚alle ziehen an einem Strang‘, also auch bei so wichtigen Themen wie den aktuell dringend benötigten verkaufsoffenen Sonntagen oder der Innenstadtlogistik für den Handel“.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*