In diesem Jahr wird nicht ‘gerockt’

Archivbild 2018 - Foto: Förderverein MS-Treff Erkrath

Lange haben die Initiatoren abgewartet, aber nun ist klar: Rock am Stock 5.0 fällt am 19. Juni 2020 aus!

„Wenn wir rocken, hat das EKG Pause“, hieß es in der Ankündigung von Rock am Stock 5.0 für den 19. Juni 2020. Nun aber ist klar: Auch diese Veranstaltung wird ausfallen. “Nachdem wir jetzt bis fast zum Schluss gewartet haben, um den Verlauf der Corona Krise sachlich zu bewerten, hat sich der Förderverein MS-Treff Erkrath e.V. schweren Herzens entschlossen die Veranstaltung am 19. Juni 2020 abzusagen”, schreiben die Veranstalter.

Die bisherigen Veranstaltungen haben sich so großer Beliebtheit bei Alt und Jung erfreut, dass man sich nicht vorstellen könne, wie bei rund 500 Gästen, von denen sich ein großer Teil auf der Tanzfläche tummle, ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten sei. Das sei ein Ding der Unmöglichkeit.

Derzeit überlegt man noch, ob die Veranstaltung zu einem späteren Termin in diesem Jahr stattfinden könne und so sei es möglich, dass eine kurzfristige Ankündigung eines alternativen Termins erfolge und Besucher spontan handeln müssten. Durch die geplante Sanierung des Bürgerhauses müsse man dann vielleicht auf die Stadthalle ausweichen.

Karten bleiben gültig

Alle bereits verkauften Karten für die Veranstaltung, die eigentlich für den 19. Juni 2020 geplant war, bleiben gültig. Wer die Karte nicht bis zur alternativen Veranstaltung aufheben möchte, kann das Eintrittsgeld gegen Nachweis natürlich auch vom Förderverein MS-Treff Erkrath e.V. erstattet bekommen. Genauso ist es möglich, den Verein zu fördern, indem der Eintrittspreis der ausgefallenen Veranstaltung gespendet wird, worüber sich der MS-Treff Erkrath natürlich freuen würde.

Die Veranstalter freuen sich, wenn ein Nachholtermin verwirklicht werden kann, auf ein Wiedersehen. Sollte dies nicht möglich sein, sieht man sich spätestens im Juni 2021 zum nächsten ‘Rock am Stock’ wieder.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*