IHK zu den Bund-Länder-Beschlüssen

IHK

Statement von IHK-Präsident Andreas Schmitz zu den gestrigen Bund-Länder-Beschlüssen: Lichtstreifen am Horizont

„Wir sehen noch nicht das Licht am Ende des Tunnels, aber wenigstens einen Lichtstreifen am Horizont“, mit diesen Worten begrüßt IHK-Präsident Andreas Schmitz die heute erzielte Einigung zwischen Bund und Ländern über eine vorsichtige Lockerung der Kontaktsperre. Schmitz würdigte dabei die Option, dass Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmeternunter Auflagen bereits ab Montag wieder öffnen dürfen. Besser allerdings wäre, wenn auch größere Geschäfte (mit einer Fläche von über 800 Quadratmetern) ab Montag wieder öffnen dürften, denn auch diese könnten die Hygiene- und vor allem die Abstandsvorschriften problemlos einhalten.

„Ganz sicher aber benötigen auch Gastronomie und Hotellerie eine Perspektive, denn diese sind von der Corona-Krise besonders hart betroffen“, mahnt Schmitz. Beide Branchen arbeiteten bereits intensiv daran, den Betrieb unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen wiederaufzunehmen.

„Für das Super-Messejahr 2020 in Düsseldorf ist die derzeitige Situation natürlich eine Katastrophe. Wenn bis Ende August weiterhin keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen, bedarf es eines zusätzlichen Rettungsschirms für die Kongress- und Eventbranche“, so Schmitz abschließend.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*