IHK: Mobilitätsmanagement NRW

IHK Düsseldorf

Symbolbild: xeorx/ Pixabay

IHK begrüßt neues Netzwerk für betriebliches Mobilitätsmanagement NRW.

„Klimaschutz, E-Mobilität, nachhaltiges Wirtschaften und auch Homeoffice stehen in den meisten Unternehmen weit oben auf der Agenda. Wir möchten mit dem Netzwerkbüro Chancen und Möglichkeiten für jeden Betrieb aufzeigen, um je nach örtlichen Voraussetzungen vorhandene Maßnahmen mit neuen Ideen zu verbinden“, mit diesen Worten begrüßt Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf, das neue Netzwerk Mobilitätsmanagement NRW, das den Schulterschluss von Verkehrsministerium, IHKs und Zukunftsnetz Mobilität NRW ermöglicht.

Ziel des Netzwerks ist es, Unternehmen und Kommunen dabei zu unterstützen, ihre Mobilität nachhaltig zu gestalten. “Ich bin fest davon überzeugt, dass die Vorteile eines betrieblichen Mobilitätsmanagements für öffentliche Institutionen und privatwirtschaftliche Unternehmen leichter, schneller und umfassender erreicht werden können, wenn die Partner dieser Vereinbarung eng zusammenarbeiten”, erklärt Staatssekretär Dr. Hendrik Schulte zu der Vereinbarung.

Seit Oktober ist landesweit wieder die Qualifizierung zum/zur betrieblichen Mobilitätsmanager/in möglich. Dabei lernen die Teilnehmenden die systematische und passgenaue Entwicklung von Mobilitätskonzepten für das eigene Unternehmen. Darüber hinaus stehen Fachberatung, Erfahrungsaustausch und Vernetzung ganz oben auf dem Programm des Netzwerkbüros. Alle Informationen und Angebote sind ab sofort auf der gemeinsamen Internetseite: www.ihk-bmm.nrw zu finden.

„Damit ergänzt das neue Netzwerkbüro unsere lokalen Aktivitäten in der Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf. Diese bietet aktuell zum Beispiel kostenfreie Mobilitätsberatungen für Unternehmen an“, so Berghausen abschließend. Weitere Informationen dazu unter www.duesseldorf.de/mobilitaetspartnerschaft.

  • Anzeige
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*