Höhle der Verliebten gut besucht

In der Höhle des Neandertal No. 1 konnten Besucher auch Musikgenuss erfahren. Foto: LW

Das Neandertal No. 1 war die perfekte Location für die ‘kleine, feine Hochzeitsmesse’.

Ein beigefarbener Rolles Royes von ‘Fantastatische Fahrzeuge’ empfing die Messebesucher schon draußen passend zum Thema Hochzeit und beim Eintreten empfing sie Verena Böndel von ‘Gut zum Druck’ im Flur stilvoll weiß behandschuht. Vor einer Hochzeitsfeier steht schließlich die Einladung und zur Feier findet man kaum edlere Tischkarten, als die im Letterpress-Verfahren hergestellten.

Caterina Klusemann hat Verena Böndel für ihre ‘Letterpress-Drucksachen’ auch das Treppenhaus als Ausstellungsfläche zur Verfügung gestellt. Foto: Lutz Wulfestieg

Im Vorraum mit Thekenbereich herrschte eine Mischung aus angenehmer Hektik und Verweilen. Hier war das Finferfood-Buffet aufgebaut, hier gab es auch einen leckeren Kaffee und ganz nebenbei standen hier und da ein paar liebevoll gestaltete Hochzeitstorten herum. In diesem Bereich ging es um den kulinarischen Teil. Der passende Wein darf bei einer Hochzeit auch nicht fehlen und so lud WEINSINN aus Mettmann zur Weinprobe ein.

Im Café-Bereich wartete dann die ganze bunte Vielfalt rund um die Hochzeit. Hinter einem langen Tisch, auf dem Diademe und glitzernder Haarschmuck bis hin zum Perlenschmuck für den Brautstrauß präsentiert wurden, saß Sara Amani von Sara Bridal Jewelry und zeigte gleich vor Ort, wie die Schmuckstücke entstehen.

Nebenan zeigte Melika Pambei welche Wirkung das passende Make up und eine gute Frisur erzielen. Zwischen aller Betriebsamkeit war dann auch irgendwann am Nachmittag die Gastgeberin Caterina Klusemann an der Reihe, deren Mann ihr glatt einen Antrag gemacht hätte, wenn die beiden nicht schon verheiratet wären. “Du musst mich unbedingt heute Abend ausführen”, erklärte ihm Caterina lachend, dass man Melikas Styling ja entsprechend würdigen müsse.

Wie ein stilvoll gedeckter Hochzeitstisch aussehen kann und was in Sachen Brautsträuße in der kommenden Zeit in ist, präsentierte Joy Le von Flowers N Joy. Immer mal wieder nahmen künftige Brautpaare an ihrem Tisch Platz und ließen sich beraten. Hochzeitsfein päsentierte sich als Hochzeitplaner von A-Z, bei dem Brautpaare nichts dem Zufall überlassen. “Bisher waren etwa 150 Besucher hier”, zeigte sich Sanela von Hochzeitsfein mittags gegen 14 Uhr zufrieden mit der bisherigen Resonanz der Messe und auch in den zwei Stunden, die wir vor Ort waren, kamen immer wieder neue Besucher, um sich rund um die Hochzeit zu informieren.

Den schönsten Tag im Leben wollen natürlich alle Paare als bleibende Erinnerung mit passenden Fotos und so waren gleich mehrere Fotografen auf der Messe vertreten. Family Photography, Ninagraphie, Alina Cürten – Fine Art Weddings und Fotobox Rent Event mit einem mobilen Studio präsentierten ganz unterschiedliche Stile und damit für jedes Paar die passende Idee.

In einem Durchgang auf dem Weg in die Höhe hatten ‘Brautastisch’ und ‘Mariella’ mit Ausstattung für Braut und Bräutigam Platz gefunden und Raum für viele Gespräche mit Besuchern.

In der Höhle warteten dann noch einmal ganz besondere Eindrücke auf die Besucher, wie das Harfespiel von Jasmin Isabel Kühne oder mitreißende Musikeinlagen von ‘Tanzbar’. Hier hatte auch Francisco Serrano sein DJ Pult aufgebaut und sorgte für wechselnde Beleuchtung. Wer noch keine Idee hat, wie er oder sie den Junggesellenabend spannend verbringen kann, war sicher überrascht, dass auch das Neanderthal Museum ganz besondere Gruppenevents bietet. Feuermachen wie in der Steinzeit oder vielleicht doch der Braut eine Kette aus Knochenperlen aufziehen?

In der Höhle stand auch das Team von Trauzeiten für Gespräche mit den Besuchern bereit. Trauzeiten ist auf nicht kirchliche Trauungen spezialisiert und bietet Traureden auch in verschiedenen Sprachen an.

Insgesamt waren fast 20 Aussteller vor Ort, die Besucher rund um die bevorstehende Hochzeit nichts vermissen ließen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*