Hilden | Körperverletzungsdelikt am Elbsee

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Die Polizei Düsseldorf fahndet nach einem flüchtigen Tatverdächtigen.

Öffentlichkeitsfahndung des Polizeipräsidiums Düsseldorf nach Körperverletzungsdelikt am Elbsee

Wie das Polizeipräsidium Düsseldorf bereits am Sonntagmittag (20. Juni 2021) berichtete, hat am Samstagabend (19. Juni 2021) ein bislang noch unbekannter junger Mann im Bereich der Therme am Elbsee im Grenzbereich zwischen Düsseldorf und Hilden einen 26-Jährigen mit einem Faustschlag ins Gesicht derart verletzt, dass der Geschädigte unter Lebensgefahr in ein Krankenhaus gebracht werden musste (siehe Pressemeldung der Polizei Düsseldorf unter folgendem Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4946738). Der Mann schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

Aus aktuellem Anlass und wegen der örtlichen Nähe nach Hilden veröffentlicht die Kreispolizeibehörde Mettmann die Öffentlichkeitsfahndung des Polizeipräsidiums Düsseldorf (siehe Pressemeldung der Polizei Düsseldorf unter folgendem Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4951356). Die Polizei nun sucht mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen:

Phantombild: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/duesseldorf-schwere-koerperverletzung

Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 36 unter der Telefonnummer 0211 – 870-0.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*