Grüne freuen sich über Taktverdichtung der Bahn

Bündnis 90/ Die Grünen Erkrath

Bahnhof Erkrath - Foto: Ria Garcia

Die Erkrather Grünen freuen sich, dass die S-Bahnlinie 68 wieder ihren Betrieb aufgenommen hat und dadurch der S-Bahntakt zu den Berufszeiten zwischen Düsseldorf und Wuppertal erheblich dichter geworden ist.

Die S 68 verstärkt den Betrieb der S 8 nun wieder werktags mit Fahrten ab 06:24, 06:44, 07:24, 07:44 und 08:24 Uhr (ab Hochdahl-Millrath in Richtung Düsseldorf) und am Nachmittag von Düsseldorf HBF in Richtung Wuppertal mit Fahrten um 16:21, 17:01 und 17:21 Uhr.

Die Grünen hatten kritisiert, dass durch die Umstellung der S 8 auf nur noch einen Stundentakt insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am späteren Nachmittag zum Teil drangvolle Enge in den Bahnen herrschte und der durch die Ansteckungsgefahr notwendige Abstand zwischen den Fahrgästen nicht mehr gewahrt werden konnte. Außerdem kam es durch die drastische Angebotsreduzierung zu erheblichen zusätzlichen Wartezeiten.

Die Erkrather Grünen hatten sich deshalb an ihre Landtagsfraktion gewandt und diese gebeten, sich bei der Landesregierung und den Verkehrsträgern für zusätzliche Verbindungen einzusetzen.

Peter Knitsch, Sprecher des Grünen Ortsverbandes: „Wir freuen uns, dass die DB nun auf die Proteste und Anregungen reagiert hat und sich durch die zusätzlichen Züge der S 68 das Angebot erheblich verbessert. Wir hoffen, dass die Bahnen auch zuverlässig fahren und die in der Vergangenheit gerade bei der S 68 häufig zu beobachtenden Ausfälle, Verspätungen und der Einsatz von Kurzzügen nicht erneut auftritt“.

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*