Geburtstagsgeschenk für Beuys

Ein symbolisches Schlückchen Sekt zu Joseph Beuys Geburtstag. Foto: Lutz Wulfestieg

Eine ‚wachsende‘ Erinnerung an einen der bekanntesten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts, hat die NEANDERARTgroup gestern gepflanzt.

In diesem Jahr feiert NRW den 100. Geburtstag von Joseph Beuys, der wie kein anderer die Gemüter bewegte, die Kunst prägte und ein bis heute wirkendes künstlerisches und zeitkritisches Erbe hinterlässt. Für die freie Künstlergruppe NEANDERARTgroup Grund genug ihn in seinem Geburtstagsjahr zu ehren.

„Wir sind die Ersten, die in Erkrath etwas zu Beuys Geburtstag machen“, kommentiert Ralf Buchholz die Aktion, die gleichzeitig eine Ergänzung des Skulpturen-Pfads entlang der Düssel ist. Auf dem Neanderlandsteig, nahe des Eingangs zum Toni-Turek-Stadion, können Spaziergänger die wachsende Erinnerung, die heute noch ein zartes Pflänzchen einer später hoffentlich einmal imposanten Eiche ist, entdecken. In einem kleinen Pflanzbeet innerhalb eines Steinkreises wächst sie nun, die Beuys-Eiche. Ein Holzschild gedenkt Joseph Beuys.

Natürlich erinnert die Eiche nicht nur an Beuys selbst, sondern auch an sein Landschaftskunstwerk ‚7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung‘, dass 1982 auf der documenta 7 der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Stilgerecht initiiert

Zur Pflanzung hatte Ralf Buchholz einen Lautsprecher mitgebracht, der einen Teil von Beuys Endlosmonolog Ja ja ja ja ja, nee nee nee nee nee,‘, den er 1968 zusammen mit Hennig Christiansen und Johannes Stüttgen auf Tonband sprach und die Tonbandspule in einen Stapel von 20 Filzplatten legte, spielte. Mit gebührendem Abstand begleiteten Künstler und Kunstfreunde die Aktion im Freien.

Pflanzen musste Ralf Buchholz schließlich allein. Die Corona-Regeln erfordern Abstand. Einige Künstler und Kunstfreunde sahen ihm, verteilt am Wegesrand, dabei zu.

Gut gelaunt macht sich Ralf Buchholz ans Werk, um den selbst gezogenen Zögling, der zur Eiche heranwachsen soll, zu pflanzen. Foto: RG

Weitere Aktionen zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

Unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet wurde anlässlich des Geburtstags das Projekt ‚Jubiläumsjahr‘ ins Leben gerufen. Das Projekt des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen entstand in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf als Träger. Eugen Blume und Catherine Nichols haben die künstlerische Leitung übernommen. Verbunden damit ist die Homepage ‚Beuys2021‘, die nicht nur viel Wissenswertes über den Künstler enthält. Sie informiert gleichzeitig über zahlreiche Aktionen, die anlässlich des Geburtstags in diesem Jahr in rund 20 Museen stattfinden.

  • Anzeige
    Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*