Frischer Wind im Fünferpack

V.l.n.r.: Leon Bröcker (20), Jan Wiertz (29), Dorrin Shayesteh (34), Pascal Hengstermann (18) und Alexander Gericke (28).

Mit der konstituierenden Sitzung ist frischer Wind in den Erkather Stadtrat eingezogen.

In den Reihen der CDU sitzen seitdem erstmals fünf besonders junge Ratsmitglieder, darunter mit gerade einmal 18 Jahren Erkraths jüngstes Ratsmitglied. Die fünf bringen Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen mit. Neben zwei Schülern und einem Lehrer, komplementieren auch eine Unternehmensjuristin und ein Projekteur den CDU-Nachwuchs. „Wir sind ein vielfältiges und breitaufgestelltes Team“, erklärt Leon Bröcker. „Und wir wollen frischen Wind in den Rat und unsere Fraktion bringen“, ergänzt Alexander Gericke.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der jungen Ratsmitglieder werden Schulpolitik, Digitalisierung und Mobilität sein.  „Unser Anspruch ist, der jungen Generation und Zukunftsthemen ein Sprachrohr in der Erkrather Kommunalpolitik zu geben“, erläutert Jan Wiertz. „Wir haben oft andere Sichtweisen, hinterfragen Entscheidungen und haben neue Ideen “, ist sich Dorrin Shayesteh sicher.

Unterstützt werden die fünf jungen Erkrather in den nächsten Jahren von Merita Zabeli (20), die ebenfalls Mitglied der Jungen Union ist und als sachkundige Bürgerin in einigen Ausschüssen aktiv sein wird. 

Die Nachwuchspolitiker sind nahezu in allen Ausschüssen vertreten und wollen sich so überall fachlich mit einbringen. Im Wahlkampf sind die fünf angetreten mit dem Slogan „Viele reden von der Jugend, bei uns kann man sie wählen. Der Plan scheint aufgegangen zu sein, denn alle fünf sind in ihren Wahlkreisen direkt mit hervorragenden Ergebnissen gewählt worden. „Wir wurden nicht nur gewählt, weil wir jung sind, sondern weil wir jung sind und was draufhaben“, erklärt Pascal Hengstermann. Außerdem haben sie dazu aufgerufen, dass ein junger Bürgermeister wie Christoph Schultz auch ein junges Team im Rücken braucht. „Ich freue mich, dass diese fünf jungen Menschen jetzt frischen Wind und neue Ideen in den Stadtrat bringen“, erklärt Christoph Schultz.

Auch Erkraths CDU-Chef Christian Untrieser freut sich über diesen Wahlerfolg: „Wir sind im Wahlkampf als Partei als buntes Team angetreten. Aus allen Stadteilen, Frauen und Männer und eben auch Jung und Alt.“

„Ich freue mich, dass in der CDU-Fraktion im Rat nun neben erfahrenen Politikern auch neue Gesichter dabei sind“, ergänzt Fraktionsvorsitzender Wolfgang Jöbges. Die fünf Jungpolitiker freuen sich auf fünf spannende Jahre im Stadtrat und auf gute und faire Zusammenarbeit.  „Wir wollen Erkrath bewegen“, sind sich die fünf einig und da tut frischer Wind gut.      

Interessant zu wissen: Die Junge Union ist mit 110.000 Mitgliedern die größte politische Jugendorganisation in Deutschland. Mitglied kann man kostenlos ab dem Alter von 14 Jahren werden. Interessierte können sich bei der JU Erkrath unter info@ju-erkrath.de melden.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*