Fahrerfluchten im Stadtgebiet

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild:Atemalkoholtest

Zwischen Mittwochabend (16. Juni 2021), 20 Uhr, und Donnerstag (17. Juni 2021),13 Uhr, ist es in Erkrath-Unterfeldhaus zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Der Fahrer eines blauen Volvo 740 hatte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz am Niermannsweg 39 abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte er an der Fahrertür frische Kratzer und hellblauen Farbauftrag. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Zwischen Freitagabend (18. Juni 2021), 18 Uhr, und Samstagnachmittag (19. Juni2021), 16 Uhr, ist es in Erkrath-Unterfeldhaus zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Der Fahrer eines schwarzen Skoda Scala hatte das Fahrzeug in einer Parkbucht an der Georg-Büchner-Straße auf Höhe der Hausnummer 67 abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Beschädigungen im vorderen rechten Bereich der Stoßstange sowie am vorderen rechten Kotflügel fest. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Am Samstagvormittag (19. Juni 2021) ist es zwischen 10.30 Uhr und 11.25 Uhr in Erkrath zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Der Fahrer eines Motorrollers der Marke Piaggio hatte sein Fahrzeug auf einem Vorhof in der Straße Kalkumer Feld auf Höhe der Hausnummer 24 abgestellt. Als er zu seinem Roller zurückkehrte, bemerkte er, dass dieser etwa einen halben Meter entfernt von der Stelle stand, an der er ihn abgestellt hatte. Der Roller wies zudem diverse Schäden an der linken Fahrzeugseite auf. Möglichweise könnte ein Lieferfahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 700 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Am Samstagmittag (19. Juni 2021) ist es zwischen 13 Uhr und 14.15 Uhr in Erkrath-Unterfeldhaus zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Der Fahrer eines grauen BMW 118d hatte sein Fahrzeug an der Heinrich-Hertz-Straße gegenüber der Hausnummer 16 abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er Schäden an der vorderen linken Fahrzeugseite. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*