Fahrerflucht an der Bergstraße

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler in zwei Verkehrskommissariaten der Direktion Verkehr klären beinahe jede zweite Verkehrsunfallflucht - bei schweren Delikten mit Personenschaden sogar noch deutlich mehr

Am Freitag, dem 07. Februar 2020, in der nur kurzen Zeit zwischen 11.30 Uhr und 12.10 Uhr, kam es an der Bergstraße im Erkrather Ortsteil Hochdahl zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein in einer gekennzeichneten Parkbucht abgestellter PKW Citroen C1 wurde im Heckbereich angefahren und beschädigt. Der noch unbekannte Verursacher verschwand mit seinem Fahrzeug vom Unfallort und ließ dort einen geschätzten Sachschaden in Höhe von 350,- Euro am weißen Citroen zurück, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*