Es werde Licht

Bürgermeister Christoph Schultz und Handwerkerkreisvorsitzender Axel Nölling betätigen den Buzzer gemeinsam und bringen die Weihnachtsbeleuchtung zum Leuchten/ Foto: TB

Die Weihnachtsbeleuchtung auf der Bahnstraße in Alt Erkrath leuchtet seit gestern Abend wieder.

Mit kleiner Verspätung- 18 Uhr war geplant- betätigten Bürgermeister Christoph Schultz und Axel Nölling, Vorsitzender des Erkrather Handwerkerkreises den Betätigungs-Buzzer, um die Lichter zum Strahlen zu bringen. Nölling begrüßte die kleine Zahl an Anwesenden in einem „abgespeckten Rahmen“. „Die Werbebande und der Handwerkerkreis haben zwei bewegte Jahre hinter sich. Nachdem wir uns im vergangenen Jahr zusammengetan haben um Kompetenzen zu bündeln, wollten wir in diesem Jahr einiges bewegen. Darunter der Handwerkermarkt und auch das beliebte Lichterdorf“, so der Vorsitzende, der beide Veranstaltungen auf Grund der Pandemie nicht umsetzen konnte.

Die Erkrather Weihnachtsbeleuchtung zu organisieren, das ließ sich der Zusammenschluss Erkrather Handwerker aber nicht nehmen. Im 15. Jahr taucht der Handwerkerkreis die Bahnstraße in besinnliches Licht. „Als Dank für unsere Erkrather Kunden, aber auch um die Verbundenheit zu den Einzelhändlern zu verdeutlichen“, so Nölling, der gleichzeitig auf die Lichter einging. „Wir haben 14 Überspannungen mit insgesamt 1.000 Lichter, die im Laufe der Jahre in stromsparende LEDs umgewandelt wurden“, erklärt er den Anwesenden. Sein ausdrücklicher Dank richtete sich in diesem Zusammenhang an die Kreissparkasse Düsseldorf und die Stadtwerke Erkrath, die jährlich die Kosten für die Maßnahme mitfinanzieren. Sowohl KSKD-Gebietsleiter Thomas Döring als auch Stadtwerke-Geschäftsführer Gregor Jeken gaben sich bei der kleinen Runde ebenfalls die Ehre.  

Bürgermeister Christoph Schultz hätte sich ebenfalls lieber ein Lichterdorf anstatt einer so kleine Runde gewünscht. „Und doch ist es schön, dass an dieser Tradition festgehalten wird“, gab er an und ergänzte, dass die Lichter Wärme in einer Zeit bedeuten, in der die Menschen Zusammenhalt – mit Abstand- leben. „Auch wir als Bürger sind dem Handwerkerkreis für die jährlichen Weihnachtslichter dankbar“, so seine Worte, bevor er gemeinsam mit Axel Nölling einen Countdown anzählte und die Beleuchtung offiziell anschaltete. Der gesamte Ablauf wurde von LuMi Event gefilmt und soll in einen Imagefilm eingefügt werden, der die Arbeit des Handwerkerkreises Erkrath veranschaulicht. Der Film soll schon in der kommenden Woche auf den Facebookkanälen sowie auf der Homepage des Handwerkerkreises online gehen. Und natürlich wird man den Film auch bei uns sehen.

Die gesamte Veranstaltung wird Teil eines Imagefilms für den Handwerkerkreis Erkrath/ Foto: TB
  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*