Erkrather Praxisanschluss an das MVZ Mettmann

Blicken gemeinsam in eine Zukunft der Kooperation: v.l. Chefarzt Dr. med. Andrzej Kaminski, Prokuristin in künftige Geschäftsführerin des EVK Mettmann Jessica Llerandi Pulido sowie die beiden chirurgischen Fachärzte Dr. med. Stefanie Wagener und Dr. med. Thomas Michael Kirchhoff Foto: Tanja Bamme

Das Einzugsgebiet des Evangelischen Krankenhauses Mettmann reicht weit über die Kreisstadt hinaus. Auch die angrenzenden Städte Wülfrath und Erkrath profitieren durch die direkte Nachbarschaft von dem breit aufgestellten Leistungsspektrum der Einrichtung.

Die Erkrather dürfen sich zudem seit dem 1. April dieses Jahres über eine weitere Vernetzung freuen, die im Fachbereich der Chirurgie vorangetrieben wurde. Die chirurgische Praxis von Dr. med. Thomas Michael Kirchhoff an der ist ab sofort eine Zweigniederlassung des Medizinischen Versorgungszentrums am Krankenhaus Mettmann.

Dr. med. Thomas Michael Kirchhoff
Foto: Tanja Bamme

Vorteile hat diese Kooperation gleich mehrere, wie Dr. Kirchhoff erläutert. „Die Patienten können bei uns schon ihre Operateure kennenlernen, denn künftig werden hier Indikationssprechstunden von chirurgischen Chef- und Oberärzten des EVK Mettmann angeboten“, erläutert der Erkrather. „Somit findet eine noch engere Verzahnung zwischen der ambulanten und stationären Behandlung statt.“ Für Dr. Kirchhoff wird die neue Kooperation gleichzeitig einen langsamen Rücktritt bedeuten. Seit rund 30 Jahren hat er die chirurgische Versorgung in Erkrath sichergestellt, seit 25 Jahren gemeinsam mit seiner Kollegin Dr. med. Stefanie Wagener. Zeit an die Nachfolge zu denken. „Die sich natürlich nicht einfach gestaltet“, gibt Dr. Kirchhoff offen zu und hat im EVK Mettmann für dieses Problem einen kompetenten Ansprechpartner gefunden. „Es muss ein engagierter Facharzt gefunden werden, der bereits Erfahrung mitbringt und sich langsam in die Arbeit vor Ort einfügt“, so Dr. Kirchhoff.

Klassische Versorgung bleibt erhalten

„Noch wird ein Jahr personell alles beim Alten bleiben, danach wollen wir eine engagierten Chirurgen finden, der die Geschicke in der Erkrather Praxis übernimmt“, ergänzt Jessica Llerandi Pulido als Prokuristin und künftige EVK- Geschäftsführerin die weitere Vorgehensweise. Auch soll die Praxis, in Bezug auf die Medizintechnik, strukturell weiter ausgebaut werden. „Wir werden in Zukunft eine Bestandsaufnahme vornehmen. Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie konnten wir noch nicht eher in diesem Prozess einsteigen.“ Dass mit der Zweigstelle ein renommierter Facharzt an die Seite des EVK Mettmanns gerückt ist, freut Jessica Llerandi Pulido ungemein. „Es ist uns gemeinsam gelungen, ein tragfähiges Konzept der ambulanten Versorgung für die Zukunft zu errichten.“

Letztlich bleibt für die Erkrather Patienten jedoch auch die klassische Versorgung von Knochenbrüchen, Schürf- und Platzwunden oder anderen chirurgischen Verletzungen erhalten. „Da wird sich nichts ändern“, versichert Dr. med. Thomas Michael Kirchhoff, dem dieses Anliegen sehr am Herzen liegt. „Auch beim Team wird es keine Wechsel geben. Ich habe ein hervorragendes Team hinter mir.“

Vielfältige Sprechstundenangebote

Dr. med. Andrzej Kaminski
Foto: TB

Und so wird neben der ohnehin notwendigen Unfallchirurgie, die Leistungsvielfalt für die Patienten auf vielfältige Weise erweitert. Dr. med. Andrzej Kaminski, Chefarzt der Unfallchirurgie am EVK Mettmann, wird beispielsweise künftig einmal in der Woche für eine Sprechstunde vor Ort sein. „Bei Bedarf bauen wir das Angebot noch weiter aus“, so der Chefarzt, der sich auf seine künftige Aufgabe freut. Ebenso sollen Gefäß, Schilddrüsen- und Endoprothetik- Sprechstunden initiiert werden.

Auch samstags findet in der Zeit von 9-12 Uhr eine offene Sprechstunde statt
Foto: Tanja Bamme

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*